News

ZV: Kommende Regierung muss Initiativen des BMVIT umsetzen

Foto: Matt Observe
Foto: Matt Observe

Der Zentralverband Spedition & Logistik tritt medialer Kritik an der Verkehrspolitik der letzten ÖVP/FPÖ entgegen und fordert nachdrücklich die konsequete Fortführung der auf Bundesebene geplanten und im letzten Regierungsprogramm verankerten Maßnahmen im Bereich Infrastruktur, Verkehr und Logistik durch eine neue Regierung. Die nun abgesetzte Regierung hat wichtige Logistikthemen als erste in ihr Programm aufgenommen, ist jedoch bei vielen wichtigen Vorhaben nicht mehr zur Umsetzung gekommen. Zentralverband-Präsident Alexander Friesz: „Wir stehen heute an einer Weggabelung. Österreich hat es 2018 laut Weltbank-Index zum weltweit viertbesten Logistikstandort gebracht. Wenn wir diese herraussragende Position halten und ausbauen wollen, müssen wir die eingeschlagene Richtung mit Nachdruck vorantreiben.“ Österreichs Verkehrsinfrastruktur sei in weiten Teilen besser als die seiner Nachbarländer, die Speditionen und Logistikunternehmen sind im internationalen Vergleich besonders innovativ und erfolgreich. Friesz: „Die Ambitionen der vergangene Regierung beim Thema Logistik können durchwegs positiv bewertet werden. Die kommende, wie auch immer sie aussehen wird, ist gefordert, da weiterzumachen, wo die bisherige steckengeblieben ist. Sie muss viele der angekündigten Maßnahmen rasch umsetzen, um Österreichs Logistik und damit dem Wirtschaftstandort zukunftsfähige Rahmenbedingungen zu sichern.“

Als wesentliche Säulen wären die bundesweite Regelung für die Widmung von Logistikflächen, der für alle Branchen und Sektoren zukunftsentscheidende 5G-Ausbau und die Verbesserung des Zollstandortes intensiv voranzutreiben. Auch die gemeinsam mit dem BMViT gestartete Marke „Austrian Logistics“ müsse mit Nachdruck positioniert werden. Der Zentralverband geht auch davon aus, dass in der jüngeren Vergangenheit eingerichtete und gut funktionierende Strukturen wie der Arbeitsausschuss Logistik und der Logistikbeauftragte im BMVIT in Zukunft weiterbestehen und als Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Politik weiter aufgewertet werden. 11.000 Unternehmen des Österreichischen Logistik-Wertschöpfungskerns beschäftigen unmittelbar 160.000 Personen. Spediteure, Transport-Umschlag-Lager-Logistik-Anbieter und Logistik-Technologie-Anbieter schaffen einen direkten Umsatz in Höhe von 33,6 Milliarden Euro.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Verein Industrie 4.0

Verkehr sprach mit Roland Sommer, Geschäftsführer des Vereins Industrie 4.0, über die Herausforderungen der Digitalisierung und den Schwerpunkt seiner…

Weiterlesen
Foto: Port of Rotterdam / Aeroview

Anhand der Unterzeichnung von zwei Absichtserklärungen, der Beauftragung eines Vertretungsbüros in Indien und der Unterstützung der Einrichtung…

Weiterlesen
Foto: Screenshot

Die interaktive Karte bietet einen transparenten Überblick zu den Zugangsmöglichkeiten im europäischen Kombinierten Verkehr.

Weiterlesen
Foto: EURODIS

Jens Reibold übernimmt Führung von Eurodis.

Weiterlesen
Foto: Aircargo Club Deutschland

Der zunehmende Onlinehandel erhöht die Komplexität von Lieferprozessen. Harald Sieke, Abteilungsleiter Luftverkehrslogistik des Fraunhofer Instituts…

Weiterlesen
Foto: Christian Mikes

Bis zum Sommer und Herbst 2020 werden insgesamt knapp 40.000 Quadratmeter gebaut.

Weiterlesen
Foto: SEGRO

Segro hat Blue Water Shipping als Mieter für 1.700 Quadratmeter Logistikfläche in seinem Park Amsterdam Airport gewonnen.

Weiterlesen
Foto: DHL Supply Chain

Neue maßgeschneiderte Lieferkettenlösung unterstützt Jaguar Land Rover im Streben nach herausragender Fertigungsqualität.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS Flight Forward hat die erste vollständige FAA-Zulassung als Drohnenfluggesellschaft erhalten.

Weiterlesen
Foto: Hafen Antwerpen

Am 10. Oktober lud der Hafen Antwerpen zu einem exklusiven Event in den Palast Hohenems ein. Rund 40 Unternehmen aus produzierendem Gewerbe und…

Weiterlesen

Termine

Strategie-Reise China

Datum: 20. Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019
Ort: Fünftägige Reise nach Hangzhou, China

36. Deutscher Logistik Kongress

Datum: 23. Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019
Ort: Berlin

Tech Day

Datum: 07. November 2019
Ort: Vienna Twin Tower Penthouse 35. Stockwerk Hertha-Firnberg-Straße 8 | Ecke Maria-Kuhn-Gasse Eingang Südfoyer A-1100 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.