News

Zu Papier gebracht

Foto: DB Cargo / Oliver Lang
DB Cargon übernimmt künftig auch Transporte für die Papierindustrie von Schweden nach Italien
Foto: DB Cargo / Oliver Lang

Größtes Schienenverkehrspaket für die europäische Papierindustrie geht an DB Cargo. Rail22 ist ein mindestens dreijähriger Vertrag mit ScandFibre Logistics AB (SFL), einem Logistikanbieter für die schwedische Papierindustrie, und umfasst nun auch Transporte von Schweden nach Italien.

DB Cargo ist seit 2013 ein wichtiger Partner für SFL und Teil der europäischen Lieferkette, die schwedische Papierfabriken mit zwölf europäischen Ländern verbindet. DB Cargo transportiert so jedes Jahr 1,2 Mio. Tonnen Papier aus dem schwedischen Malmö Richtung Mittel- und Südosteuropa. SFL organisiert und transportiert auch Konsum- und Industriegüter als Rückfracht nach Schweden – rund 12.000 Wagenladungen oder 500.000 Tonnen pro Jahr.

Ausgewogener Warenfluss – weniger Leerfahrten
„Der Transport von Konsumgütern auf der Schiene gegenüber dem Lkw verbessert sowohl die Umwelt- als auch die Kosteneffizienz“, sagt Guido Schaefer, Key Account Manager bei DB Cargo in Schweden. Dies schafft einen ausgewogenen Warenfluss für die schwedische Papier- und Zellstoffindustrie und sichert die ständige Verfügbarkeit von kostengünstigen Güterwagen. Durch den Transport großer Mengen an Rückfracht können SFL und DB Cargo teure Leerfahrten in Richtung Norden vermeiden. „Das senkt nicht nur die Kosten für SFL, sondern kommt auch dem gesamten Schienengüterverkehr zugute“, sagt Guido Schaefer.

Italien im Fokus
Die Kooperation läuft seit Dezember 2016 in einer kleineren Version namens System Rail17. Die Transporte laufen gut, so dass SFL und DB Cargo das Konzept nun zu Rail22 ausgebaut haben. „Nach intensiven Verhandlungen und Diskussionen über die Liefertreue haben wir nun eine Vereinbarung getroffen, die auch den Transport von/nach Italien einschließt. Ab Dezember 2021 wird DB Cargo die Verantwortung für mehr als 7.000 Wagen/Jahr von und nach Italien in unserem Einzelwagensystem übernehmen“, so Schaefer.
Italien ist ein sehr wichtiger Markt für SFL, die heute allein sechs Ganzzüge pro Woche in jede Richtung von und nach Italien betreibt. „Wir schätzen die Flexibilität des Einzelwagensystems von DB Cargo in Europa und haben uns für DB Cargo entschieden, auch wenn wir dafür die gut funktionierende Strecke von Österreich in die Schweiz verlegen müssen“, erklärt Mats Erkén, CEO von SFL.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Vor dem Wechsel zu trans-o-flex arbeitete Graefe unter anderem für die Pharmagroßhändler AEP und Celesio.

Weiterlesen
Foto: Burger Hub- und Transportmittel

Mit rein elektrischem Antrieb bietet die Terminal-Zugmaschine Automotive Trailer Mover (ATM) aus Frankreich das Trailer-Handling der nächsten…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo / Stefan Wildhirt

Beim Forum Impfstofflogistik des Aircargo Club Deutschland diskutierten Experten aus Luftfracht und Logistik über die Herausforderungen der weltweiten…

Weiterlesen
Foto: RBN Logistic Slr

Ab 10. Mai fährt das Eisenbahnlogistikunternehmen auf der Strecke zwischen Leipzig und Verona fünf Rundläufe pro Woche. Im Juni wird zudem die…

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Logistikunternehmen cargo-partner bietet kombinierte Schienen- und Seetransportlösungen über den „Land-Sea Corridor“ für Sendungen von und nach ganz…

Weiterlesen
Foto: Garbe Industrial Real Estate GmbH

In Giengen an der Brenz nahe Ulm entsteht ein neues Verteilerzentrum mit 5.800 m² Lagerfläche für Amazon. Baustart für das Großprojekt von Garbe…

Weiterlesen
Foto: Die Österreichische Post AG

A1, Nuki und die Österreichische Post haben eine neue Zustelllösung präsentiert, die keine Anwesenheit der Empfänger benötigt.

Weiterlesen
Foto: Innofreight IT Solutions GmbH

Digitalisierte Prozesse sollen das Eisenbahnlogistikunternehmen Innofreight auf eine noch höhere Stufe bringen. Die neu gegründete Innofreight IT…

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Das Eisenbahnlogistikunternehmen TX Logistik AG erhöht die Zugfrequenz zwischen Köln und Curtici von fünf auf sieben Rundläufe pro Woche. An beiden…

Weiterlesen
Foto: Contargo

Am Containerterminal der Contargo Industriepark Frankfurt-Höchst ist Anfang April erstmals ein Güterzug aus der chinesischen Provinzhauptstadt Jinan…

Weiterlesen

Termine

Air Cargo Europe 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - nur virtuell

transport logistic 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - virtuell

Onlineveranstaltung Paketzustellung L2030+

Datum: 20. Mai 2021
Ort: Online

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.