News

ZIA fordert Zugang zu den Toll Collect Daten

Foto: Shutterstock.com / Travel mania
Durch die Auswertung der Maut-Daten könnte man neue und bestehende Logistikflächen besser steuern und so Engpässe oder Überlastungen vermeiden.
Foto: Shutterstock.com / Travel mania

Durch die Auswertung der Maut-Daten könnte man neue und bestehende Logistikflächen besser steuern und so Engpässe oder Überlastungen vermeiden.

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, fordert die Zugänglichmachung der Toll Collect-Daten für die Planung und Entwicklung neuer Logistikimmobilien in Deutschland. "Die Toll Collect-Daten spiegeln den Pulsschlag der deutschen und europäischen Wirtschaft wider", erklärt Thomas Steinmüller, Vorsitzender des ZIA-Ausschusses Logistikimmobilien. Die bestehenden Daten werden aktuell ausschließlich für die Lkw-Maut ausgewertet, eignen sich darüber hinaus aber für die intelligente Steuerung der Logistik, die angesichts des wachsenden Online-Handels eine immer größere Rolle spielt. Deshalb sei es angebracht, anonymisierte Auswertungen der Verkehrsströme für die Fachöffentlichkeit und öffentlichen Behörden zugänglich zu machen.

Bislang beziehen sich bestehende Regionalplanungen auf den Bundesverkehrswegeplan, der auf Jahre fortgeschrieben wird. Die Toll Collect-Daten sind im Vergleich weitaus präziser und aktueller. "Die Maut-Daten zeichnen ein reales Verhältnis des Mobilitätsverhaltens in Deutschland", meint Steinmüller. Eine intelligente Auswertung könnte laut Einschätzung des ZIA dazu führen, dass überlastete Infrastrukturen durch entsprechende Ausweichmöglichkeiten entlastet werden können. Zudem können mögliche Engpässe bei Logistikwegen frühzeitig erkannt und gesteuert werden. "Kommunen könnten bei der Planung und Verwaltung neuer und bestehender 
 innerstädtischer und äußerer Logistikflächen darauf achten, dass absehbar überlastete Lagen nicht noch zusätzlich belastet werden", erklärt Steinmüller.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Panattoni

Der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa entwickelt einen Neubau im brandenburgischen Grünheide mit direkter…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.