News

Xinhua Silk Road: Nordostchinesisches Heihe wird wichtiger Logistik-Kanal für Handel mit Russland

Bildrecht: Int. Wochenzeitung Verkehr

Die kürzlich erfolgte feierliche Eröffnung des Cross-Border-Logistikzentrums Heihe-Yuexing in Heihe, einer Stadt in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang, macht Heihe zu einem wichtigen Logistik-Kanal, der den internationalen Grenzhandel zwischen China und Russland fördert.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden insgesamt 16 Verträge über verschiedene Projekte mit einer Gesamtinvestition von 7,65 Mrd. Yuan unterzeichnet.

Das Heihe-Yuexing-Logistikzentrum an der chinesisch-russischen Grenze wurde von der in Shanghai ansässigen Yuexing Group gegründet, einer führenden, diversifizierten Unternehmensgruppe. Das Hauptgeschäft umfasst städtischen Handel, Wohnmöbelketten, Raumgestaltung, Kulturtourismus und industrielle Fertigung.

Als Tor zur Provinz Heilongjiang und an der Grenze zu Russland gelegen, hat die Stadt Heihe freundschaftliche Beziehungen zu Blagoweschtschensk (Russland) in den Bereichen Wirtschaft, Technologie und Bildung aufgebaut. Der Handel mit Russland wächst seit vielen Jahren kontinuierlich.

Die Etablierung der Heihe-Sektion innerhalb der Freihandelszone Heilongjiang stellt eine neue und historische Chance seit der Öffnung Heihes im Jahre 1992 als einer der ersten offenen Städte an der chinesischen Grenze dar, erklärte Qin Enting, Stadtoberhaupt von Heihe, und setzte hinzu, dass Heihe sich Blagoweschtschensk beim Aufbau eines grenzüberschreitenden Entwicklungsclusters entlang der chinesisch-russischen Grenze anschließen sollte.

Die Regierung hatte im August dieses Jahres den Masterplan für die chinesische Pilot-Freihandelszone Heilongjiang bekanntgegeben. Der 20 Quadratkilometer umfassende Abschnitt Heihe wird im Rahmen der Planung vor allem Branchen wie nachhaltig erzeugte Lebensmittel, Business-Logistik, Tourismus und Cross-Broder-Finance entwickeln, um die Stadt, neben den Grenzhäfen, als grenzüberschreitenden Knotenpunkt für Logistik zu etablieren, und bildet eine wichtige Basis für die Zusammenarbeit zwischen China und Russland.

Darüber hinaus hat die Eröffnungszeremonie Vertreter von mehr als 20 der 500 führenden börsennotierten Unternehmen in China nach Heihe gezogen, um nach potenziellen Geschäftsmöglichkeiten zu suchen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Zentrale Logistikdrehscheibe im Nahen Osten mit 33.000 m² Logistikfläche

Weiterlesen

Eine Logistik- und Verkehrsregion wächst zusammen

Weiterlesen
Foto: Fotostudio Eder

Am 4. Dezember fand die 23. Austrian Event Award Gala im Design Center Linz statt. cargo-partner hat bei dieser Veranstaltung Bronze in der Kategorie…

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Anders Indset, Wirtschaftsphilosoph aus Norwegen, versucht herauszufinden, wie der Mensch den ökologischen Kollaps vermeiden kann. „Wir müssen die…

Weiterlesen
Foto: SEGRO

17.000 Quadratmeter an Flächen stehen im Zentrum zur Verfügung.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / stockphoto mania

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert zwei Terminals in Nürnberg und Regensburg.

Weiterlesen

RFF verbindet zwei UN Klimakonferenzen mit der Kampagne Noah’s Train

 

Weiterlesen
Foto: ZV

Bei der Generalversammlung des Zentralverbands Spedition & Logistik drehte sich alles um das zentrale Thema Digitalisierung.

Weiterlesen
Foto: StMB

Seit 2018 wird das intelligente Lkw-Kolonnenparken auf der Tank- und Rastanlage "Inntal West" an der A 93 getestet.

Weiterlesen

Eine ÖBB-Lok ist ab sofort im Parlamentsdesign in ganz Österreich unter dem Titel "Demokratie in Bewegung" unterwegs.

Weiterlesen

Termine

Vienna Congress com·sult 2020

Datum: 28. Januar 2020
Ort: Haus der Industrie Schwarzenbergplatz, Wien

LogiMAT 2020

Datum: 10. März 2020 bis 12. März 2020
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland

Handelskolloquium

Datum: 24. März 2020
Ort: Orangerie - Schönbrunner Schloßstraße 47 - 1130 Wien

International Railway Congress Vienna 2020

Datum: 26. März 2020 bis 27. März 2020
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.