News

WirtschaftsOskar 2017: Das Rennen ist eröffnet

Bild: WKO
Bild: WKO

Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen auf dem US-Markt werden gesucht: die Anmeldefrist läuft bis 5. Dezember 2016.

„Österreichische Unternehmen behaupten sich erfolgreich im größten und wettbewerbsintensivsten Markt der Welt. Sie sind vielfach Nischenweltmeister, aber der breiten Öffentlichkeit in Österreich meist unbekannt“, sagt Rudolf Thaler, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles. Ziel des USA-Biz-Award, des so genannten „WirtschaftsOskar“ sei es, diese Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen am US-Markt auf den roten Teppich zu holen. Thaler: „Aber auch andere Unternehmen ermutigen, mit ihren Innovationen den amerikanischen Markt gezielt anzugehen.“

Der WirtschaftsOskar wird vom AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) parallel zur Oscar-Verleihung der Academy bereits zum siebten Mal in den Kategorien Innovation, Investition, Marktdurchdringung, Spektakuläres und Startup vergeben. Anmeldeschluss ist der 5. Dezember, Mitternacht, Hollywood-Zeit.

Ein WirtschaftsOskar-Tipp vom Wirtschaftsdelegierten Thaler: „Die USA sind die Wiege des Marketings und der Selbstdarstellung und dementsprechend formlos ist die Anmeldung an das AußenwirtschaftsCenter in der Filmwelthauptstadt Los Angeles. Für die Nominierung gefragt ist komprimiertes Storytelling – das Besondere und Innovative, das 2016 von Ihrem Unternehmen am amerikanischen Markt erreicht wurde.“

Österreichische Firmen tendieren dazu, ihre Marktposition und Innovationsstärke unter den Scheffel zu stellen. Jedes in den USA tätige österreichische Unternehmen trug in den vergangenen Jahren aber dazu bei, die österreichischen Exporte in die USA mit zweistelligen Zuwachsraten zu beschleunigen und katapultierten 2015 die USA auf Platz 2 der wichtigsten Exportdestinationen Österreichs. „Der WirtschaftsOskar ist die ideale Plattform, um die herausragenden Stories österreichischer Unternehmen in den USA zu erzählen“, so Thaler.

Die WirtschaftsOskar-Preisträger 2016 waren EV Group, Skidata und Steyr Motors. Der oberösterreichische Technologie- und Marktführer für Präzisionsanlagen zur Bearbeitung von Silicium-Wafer, EV Group, erhielt in Kalifornien den MEMS & Sensors Innovation Award als "Supplier of the Year" und siegte in der Kategorie Innovation. Skidata bestach in der Kategorie Marktdurchdringung als die Nr. 1 in den USA für Zugangssysteme bei Parkplätzen, Flughäfen und Schiliften. Zur Festigung der Marktposition kaufte der Salzburger Technologieführer 2015 zwei US-Unternehmen und eröffnete ein F&E-Zentrum. Der oberösterreichische Dieselmotorenspezialist Steyr Motors erhielt im hochkompetitiven Verteidigungssektor von der U.S. Navy den Auftrag zur Ausrüstung einer Flotte von vierhundert Patrouillenbooten.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.