News

WienCont: 450.000 TEU Containerumschläge im Jahr 2015

Ein Reachstacker der Firma Kalmar wurde zur zusätzlichen Umschlagsteigerung in Betrieb genommen. (Bild: Wiencont)

Weitere Modernisierungsmaßnahmen für 2016 geplant.

Die WienCont, eine Tochter des Hafen Wien, wickelte im Jahr 2015 rund 450.000 Containerumschläge ab. Das ist zwar eine Reduzierung im Vergleich mit dem Vorjahr (2014: 477.000 TEU) aber trotzdem eine der höchsten Umschlagsmengen der Firmengeschichte.

Aktuell werden von der WienCont 100 Ganzzüge pro Woche abgewickelt. Schwerpunktdestinationen sind die Seehäfen Hamburg und Bremerhaven mit über 40 Zügen pro Woche, gefolgt von Rotterdam mit 14 Zügen, die über Duisburg, Enns und Linz den WienCont Terminal in Wien Freudenau erreichen. Rail Cargo Operator plant aktuell bis zu 3 Direktzüge von und nach Rotterdam zur WienCont.

Koper ist über eine tägliche Blockzugverbindung via Villach und Triest angebunden. Ein Shuttle fährt ein bis zweimal pro Woche direkt nach Koper. 4 Züge pro Woche fahren von der WienCont nach Antwerpen und vice versa. 30 Züge verbinden das Ruhrgebiet mit Wien Freudenau. Ein nationaler Zug von Gebrüder Weiss und Rail Cargo Austria verbindet täglich Bludenz und Hall mit der WienCont; weitere Verbindungen sind in Planung. Zwei Mal pro Woche verkehren Züge von Wien Freudenau nach Budapest, Arad, Rijeka und Moskau und demnächst auch nach Istanbul. Weitere Projekte sehen die Planung von Zügen nach Polen und Kroatien sowie die Einbindung der transsibirischen Eisenbahn vor.

Durch den Rund-um-die-Uhr Betrieb und kurze Zeitfenster stehen noch ausreichend  freie Slots für geplante Zugsprojekte zur Verfügung. Die weiteren in Fertigstellung befindlichen Ausbaustufen ermöglichen die Bespielung von fünf zusätzlichen ganzzugslangen Geleisen auf jenen Flächen, die durch die Teilverlandung des Hafenbeckens entstanden sind.

Die geplanten Investitionen dienen der Steigerung der Lager- und Umschlagskapazitäten. Derzeit wird ein neues Terminal Operating System (TOM) programmiert und im Zuge dessen das bestehende  Ingate automatisiert: Der Fahrer wird direkt im LKW abgefertigt und spart damit Zeit.

Ab Sommer 2016 stehen weitere Flächen für die Zwischenlagerung von kranbaren Trailern, sowie für Tank-, Silo-und Boxcontainer zur Verfügung. Ein Reachstacker der Firma Kalmar wurde zur zusätzlichen Umschlagsteigerung in Betrieb genommen und verstärkt damit eine Flotte von insgesamt 15 Voll- und Leercontainerstaplern sowie 3 Kranbrücken.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen
Foto: Johannes Mautner Markhof

Die Transport- und Logistikexpertin ist gewerberechtliche Geschäftsführerin der KIR Driving Operations und der dazugehörigen Marke share-me.

Weiterlesen

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der Hamburger Hafen zum besten Seehafen Europas gekürt.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Vor kurzem übergab der Trailer-Hersteller Krone den ersten Megatrailer an DB Schenker. Das Logistik-Unternehmen hat damit den Startschuss abgegeben…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.