Logistik Manager

Was ist die Logistik-Wahl?

Lesen Sie alles über den Ablauf, die Auswahlkriterien und die Wahl-Prozedur der Logistik-Wahl.

Mit der Wahl zur/m Logistik-ManagerIn, zur Logistik-Marke und zum Logistik-Start-up möchten wir, die Internationale Wochenzeitung Verkehr, sowohl herausragende Persönlichkeiten der Logistik als hervorragende Unternehmen sowie innovative junge Start-ups einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen und deren Leistungen würdigen.

Prinzipieller Ablauf
Heuer findet bereits zum zehnten Mal die Wahl zur/m Logistik-ManagerIn des Jahres statt. Aufgrund des großen Erfolgs und enormen Echos erfolgt darüber hinaus zum sechsten Mal die Wahl zum Logistik-Start-up des Jahres. Im Rahmen der traditionsreichen Logistik-Wahl findet heuer bereits zum vierten Mal die Wahl zur Logistik-Marke des Jahres statt – diesmal wird ein Unternehmen ausgezeichnet, welches im Bereich der Pharmalogistik brillieren konnte. Die drei Sieger werden aus einem Gesamtvoting ermittelt, das sich zu gleichen Teilen aus der Entscheidung unseres Fach- bzw. Markenbeirats und der Online-Abstimmung der Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr ergibt. Bei der Preisverleihung am 10. November 2021 werden nur die jeweils Erstgereihten als Sieger in den Zuordnungen Logistik-ManagerIn, Logistik-Marke bzw. Logistik-Start-up prämiert. Die weitere Reihenfolge der Nominierten wird nicht bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auswahl der Nominierungen
Der Fachbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr nominierte drei Persönlichkeiten für die Wahl zur/m Logistik-ManagerIn. Von den Nominierten musste dabei in zumindest einer der folgenden Kategorien eine überdurchschnittliche Leistung erbracht worden sein: Ökologie, Innovation, Ökonomie und Vorbildwirkung (Aus- und Weiterbildung, Qualität, Reputation). Parallel dazu konnten sich mittels Einreichverfahren Logistik-Start-ups für die Wahl zum Logistik-Start-up bewerben. Als "Start-up" werden junge, noch nicht etablierte Unternehmen, die sich noch in der ersten Phase des Lebenszyklus eines Unternehmens befinden, bezeichnet. Das Gründungsdatum muss nach dem 31. Mai 2015 liegen. Der Fachbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr bewertete alle eingetroffenen Einreichungen in den Kategorien Ökologie, Innovation, Ökonomie und "Spirit" (Was treibt das Start-up an?). Die besten drei Start-ups wurden im Anschluss für die heurige Wahl nominiert.

Bis zum 31. Mai 2021 konnten sich Unternehmen bei der Internationalen Wochenzeitung Verkehr mittels Einreichformular für den Preis Logistik-Marke bewerben. Dabei mussten sie jeweils zwei Fragen in den Kategorien „Management und Führung“, „Vertrauenswürdigkeit“, „Verantwortung für das Gemeinwohl“, „Produkte und Dienstleistungen“, „Wirtschaftliche Situation“ sowie „Das Unternehmen als Arbeitgeber“ in Form eines Self-Assessments beantworten und dabei glaubwürdig erklären, was sie auszeichnet. Anhand der Antworten wählte der Markenbeirat daraufhin die drei besten Marken aus. Diese kommen dann ab Anfang September ins Online-Voting, wo die Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr für den Favoriten abstimmen können. Aus dem Gesamtvoting des Markenbeirats und der Leser wird die „Logistik-Marke“ ermittelt.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.