Logistik Manager

Was ist die Logistik-Wahl?

Lesen Sie alles über den Ablauf, die Auswahlkriterien und die Wahl-Prozedur der Logistik-Wahl.

Mit der Wahl zur/m Logistik-ManagerIn, zur Logistik-Marke und zum Logistik-Start-up möchten wir, die Internationale Wochenzeitung Verkehr, sowohl herausragende Persönlichkeiten der Logistik als hervorragende Unternehmen sowie innovative junge Start-ups einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen und deren Leistungen würdigen.

Prinzipieller Ablauf
Heuer findet bereits zum neunten Mal die Wahl zur/m Logistik-ManagerIn des Jahres statt. Aufgrund des großen Erfolgs und enormen Echos erfolgt darüber hinaus zum fünften Mal die Wahl zum Logistik-Start-up des Jahres. Im Rahmen der traditionsreichen Logistik-Wahl findet heuer bereits zum dritten Mal die Wahl zur Logistik-Marke des Jahres statt – diesmal wird ein Unternehmen ausgezeichnet, welches im Bereich der Frischelogistik brillieren konnte. Die drei Sieger werden aus einem Gesamtvoting ermittelt, das sich zu gleichen Teilen aus der Entscheidung unseres Fach- bzw. Markenbeirats und der Online-Abstimmung der Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr ergibt. Bei der Preisverleihung am 18. November 2020 werden nur die jeweils Erstgereihten als Sieger in den Zuordnungen Logistik-ManagerIn, Logistik-Marke bzw. Logistik-Start-up prämiert. Die weitere Reihenfolge der Nominierten wird nicht bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auswahl der Nominierungen
Der Fachbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr nominierte drei Persönlichkeiten für die Wahl zur/m Logistik-ManagerIn. Von den Nominierten musste dabei in zumindest einer der folgenden Kategorien eine überdurchschnittliche Leistung erbracht worden sein: Ökologie, Innovation, Ökonomie und Vorbildwirkung (Aus- und Weiterbildung, Qualität, Reputation). Parallel dazu konnten sich mittels Einreichverfahren Logistik-Start-ups für die Wahl zum Logistik-Start-up bewerben. Als "Start-up" werden junge, noch nicht etablierte Unternehmen, die sich noch in der ersten Phase des Lebenszyklus eines Unternehmens befinden, bezeichnet. Das Gründungsdatum muss nach dem 31. Mai 2015 liegen. Der Fachbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr bewertete alle eingetroffenen Einreichungen in den Kategorien Ökologie, Innovation, Ökonomie und "Spirit" (Was treibt das Start-up an?). Die besten drei Start-ups wurden im Anschluss für die heurige Wahl nominiert.

Bis zum 31. Mai 2020 konnten sich Unternehmen bei der Internationalen Wochenzeitung Verkehr mittels Einreichformular für den Preis Logistik-Marke bewerben. Dabei mussten sie jeweils zwei Fragen in den Kategorien „Management und Führung“, „Vertrauenswürdigkeit“, „Verantwortung für das Gemeinwohl“, „Produkte und Dienstleistungen“, „Wirtschaftliche Situation“ sowie „Das Unternehmen als Arbeitgeber“ in Form eines Self-Assessments beantworten und dabei glaubwürdig erklären, was sie auszeichnet. Anhand der Antworten wählte der Markenbeirat daraufhin die drei besten Marken aus. Diese kommen dann ab Anfang September ins Online-Voting, wo die Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr für den Favoriten abstimmen können. Aus dem Gesamtvoting des Markenbeirats und der Leser wird die „Logistik-Marke“ ermittelt.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Vor dem Wechsel zu trans-o-flex arbeitete Graefe unter anderem für die Pharmagroßhändler AEP und Celesio.

Weiterlesen
Foto: Burger Hub- und Transportmittel

Mit rein elektrischem Antrieb bietet die Terminal-Zugmaschine Automotive Trailer Mover (ATM) aus Frankreich das Trailer-Handling der nächsten…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo / Stefan Wildhirt

Beim Forum Impfstofflogistik des Aircargo Club Deutschland diskutierten Experten aus Luftfracht und Logistik über die Herausforderungen der weltweiten…

Weiterlesen
Foto: RBN Logistic Slr

Ab 10. Mai fährt das Eisenbahnlogistikunternehmen auf der Strecke zwischen Leipzig und Verona fünf Rundläufe pro Woche. Im Juni wird zudem die…

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Logistikunternehmen cargo-partner bietet kombinierte Schienen- und Seetransportlösungen über den „Land-Sea Corridor“ für Sendungen von und nach ganz…

Weiterlesen
Foto: Garbe Industrial Real Estate GmbH

In Giengen an der Brenz nahe Ulm entsteht ein neues Verteilerzentrum mit 5.800 m² Lagerfläche für Amazon. Baustart für das Großprojekt von Garbe…

Weiterlesen
Foto: Die Österreichische Post AG

A1, Nuki und die Österreichische Post haben eine neue Zustelllösung präsentiert, die keine Anwesenheit der Empfänger benötigt.

Weiterlesen
Foto: Innofreight IT Solutions GmbH

Digitalisierte Prozesse sollen das Eisenbahnlogistikunternehmen Innofreight auf eine noch höhere Stufe bringen. Die neu gegründete Innofreight IT…

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Das Eisenbahnlogistikunternehmen TX Logistik AG erhöht die Zugfrequenz zwischen Köln und Curtici von fünf auf sieben Rundläufe pro Woche. An beiden…

Weiterlesen
Foto: Contargo

Am Containerterminal der Contargo Industriepark Frankfurt-Höchst ist Anfang April erstmals ein Güterzug aus der chinesischen Provinzhauptstadt Jinan…

Weiterlesen

Termine

Air Cargo Europe 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - nur virtuell

transport logistic 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - virtuell

Onlineveranstaltung Paketzustellung L2030+

Datum: 20. Mai 2021
Ort: Online

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.