News

Volvo Trucks verspricht ein besseres Fahrerlebnis

Foto: Volvo Trucks
Foto: Volvo Trucks

Der Nutzfahrzeughersteller erhöht die Schaltgeschwindigkeit des I-Shift-Getriebes um bis zu 30 Prozent.

Das intelligente und automatisierte I-Shift-Getriebe von Volvo Trucks ist jetzt schneller als je zuvor. Das schnellere Ansprechverhalten verbessert das Fahrverhalten und die Laufruhe sowohl von Diesel- als auch von Elektro-Lkw. Die deutliche Verbesserung des Fahrverhaltens, die für alle Emissionsstufen gilt, wird durch die neue Art und Weise erreicht, wie das I-Shift-Getriebe mit dem Motor zusammenarbeitet. Das Update beinhaltet eine schnellere Kupplungsaktivierung, die zu einer kürzeren Drehmomentunterbrechung führt. Außerdem werden die Schaltvorgänge sanfter, wodurch sich ein harmonischeres Fahrerlebnis ergibt.

"Schnellere Schaltvorgänge ermöglichen es, die Gangwahl effizienter zu gestalten. Je mehr Schaltvorgänge die Straße und das Gelände erfordern, desto mehr genießen Fahrer die Verbesserungen. Mit bis zu 30 Prozent schnelleren Gangwechseln, die jetzt mit I-Shift möglich sind, werden die Fahrer einen sehr positiven Unterschied erleben", kommentiert Pär Bergstrand, Heavy Duty Transmission Manager bei Volvo Trucks.

Die Hochgeschwindigkeits-Schaltvorgänge werden durch mehrere entscheidende Verbesserungen erreicht: Zum einen liefern aktualisierte Sensoren Daten mit höherer Genauigkeit an das Steuergerät, das mit einer neuen Software und einem schnelleren Mikroprozessor ausgestattet ist. Dadurch werden die Berechnungszeiten erheblich verkürzt . Zum anderen sorgt eine zusätzliche Scheibe in der Getriebebremse dafür, dass sie vor dem Gangwechsel schneller reagiert, so dass dieser früher erfolgen kann. Schließlich wurde auch die Luftmenge in verschiedenen Betätigungssystemen reduziert, z. B. bei der Schaltgabel, der Kupplung und der Getriebebremse, um einen noch schnelleren Gangwechsel zu ermöglichen.

Als I-Shift 2001 auf den Markt kam, war es das erste automatisierte Getriebe, das für schwere Nutzfahrzeuge entwickelt wurde. Es ist dazu in der Lage, mit dem gesamten Antriebsstrang zusammenzuarbeiten, da dieses Getriebesystem bereits in der Entwicklungsphase auf den Motor und die Fahrzeugkomponenten abgestimmt wird, was zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch – und damit zu einer geringeren Umweltbelastung – beiträgt. Darüber hinaus erhöht es die Sicherheit und bietet weitere wichtige Vorteile wie die Verringerung von Lärm, Vibrationen und körperlicher Belastung der Fahrer. Heute sind alle schweren Nutzfahrzeuge serienmäßig mit I-Shift ausgestattet. Seit dessen Einführung wurden weltweit mehr als eine Million Lkw mit der I-Shift-Technologie von Volvo verkauft.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.