News

Volvo nutzt fossilfreien Stahl für seine Lkw

Foto: Volvo Truck Corporation
Foto: Volvo Truck Corporation

Der erste mit Wasserstoff hergestellte Stahl wird in den Rahmenschienen des Lkw verwendet und dem Rückgrat des Lkw, auf dem alle anderen Hauptkomponenten montiert sind.

Als erster Lkw-Hersteller der Welt führt Volvo jetzt fossilfreien Stahl in seinen Lkw ein. Der Stahl wird vom schwedischen Stahlunternehmen SSAB hergestellt und die schweren Elektro-Lkw von Volvo werden die ersten sein, die ihn enthalten. Der Stahl von SSAB wird mit einer völlig neuen Technologie hergestellt, welche auf Wasserstoff basiert. Das Ergebnis ist eine viel geringere Klimabelastung als bei konventionell hergestelltem Stahl. In kleinem Maße wird der Stahl in den schweren Elektro-Lkw von Volvo ab dem dritten Quartal 2022 eingesetzt. "Wir werden den Einsatz fossilfreier Materialien in all unseren Lkw erhöhen, um sie nicht nur im Betrieb, sondern auch bei den Materialien, aus denen sie gebaut sind, klimaneutral zu machen", sagt Jessica Sandström, Senior Vice President Product Management bei Volvo Trucks.

Der erste mit Wasserstoff hergestellte Stahl wird in den Rahmenschienen des Lkw verwendet und dem Rückgrat des Lkw, auf dem alle anderen Hauptkomponenten montiert sind. Mit zunehmender Verfügbarkeit von fossilfreiem Stahl wird dieser auch in anderen Teilen des Lkw eingesetzt werden. Rund 30 % der Materialien in einem neuen Volvo Lkw stammen heute aus recycelten Materialien. Bis zu 90 % des Lkw können am Ende seiner Lebensdauer recycelt werden. "Wir sind ständig bestrebt unseren CO2-Fußabdruck weiter zu minimieren. Außerdem streben wir eine stärkere Nachhaltigkeit an, sowohl in unseren Betrieben als auch bei unseren Fahrzeugen", sagt Jessica Sandström.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.