News

Voller Erfolg: die 1. transport logistic Southeast Asia und air cargo Southeast Asia

Vom 1. bis 3. November ging in Singapur die erste transport logistic Southeast Asia und air cargo Southeast Asia über die Bühne. Bei den zahlreichen Besuchern - 7.300 Teilnehmer aus über 60 Ländern - fanden vor allem die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, und das Konferenzprogramm, das sich den aktuellen Trendthemen widmete, großen Anklang.
Fotos: MMI Asia
Die Eröffnungsrede wurde von Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr (Deutschland), gehalten.
Fotos: MMI Asia

Mehr als 7.300 Teilnehmer aus über 60 Ländern besuchten die erste transport logistic Southeast Asia und air cargo Southeast Asia. Resiliente Lieferketten, Nachhaltigkeit und Digitalisierung waren die beherrschenden Themen der Messe, die vom 1. bis 3. November 2023 in Singapur stattfand. Singapur, die Niederlande, Deutschland und China waren mit offiziellen Länderpavillons vertreten. In mehr als 50 Konferenzen, Diskussionen und Vorträgen hatten die Besucher die Möglichkeit, Einblicke in Branchentrends zu gewinnen.

Die Teilnahme von 135 Ausstellern aus 23 Ländern und über 7.300 Branchenexperten an der ersten transport logistic Southeast Asia und air cargo Southeast Asia spiegelt das große wirtschaftliche Potenzial der Region wider. Wichtige Faktoren sind die günstige geografische Lage, die wachsende Verbrauchernachfrage und der Wunsch zahlreicher Unternehmen, ihre Produktions- und Lieferketten zu diversifizieren.

Effiziente und praxisnahe Plattform
„Die positive Resonanz auf die erste transport logistic Southeast Asia und air cargo Southeast Asia zeigt das enorme Interesse am südostasiatischen Logistikmarkt und ist eine Bestätigung für die Entscheidung, das transport logistic Cluster hierhin zu erweitern. Die Messe bot Entscheidungsträgern eine effiziente und praxisnahe Plattform, um sich persönlich auszutauschen und Geschäftsbeziehungen auf- und auszubauen“, sagt Michael Wilton, Geschäftsführer der MMI Asia, der regionalen Tochtergesellschaft der Messe München.

Guter Zeitpunkt für den Austausch der Branche
Auch Ravishankar Mirle, Vice President Cargo Commercial Operations, Far East & Australasia von Emirates SkyCargo, bestätigt diesen Eindruck: „Ich denke, die dreitägige Messe war eine sehr gute Erfahrung. Wir hatten einige spannende Aktivitäten und es war ein günstiger Moment für das Zusammenkommen der Logistikbranche. Wir befinden uns in einer Zeit, in der wir gerade aus der Covid-Pandemie herauskommen, die Produktions- und Vertriebszentren in der Region haben sich verändert. Es war ein idealer Zeitpunkt für uns, unsere Geschäftspartner, Kunden und Auftraggeber zu treffen, um Erkenntnisse und bewährte Strategien auszutauschen und für die Zukunft zu planen.“

Air Cargo
Als integraler Bestandteil der transport logistic Southeast Asia brachte die air cargo Southeast Asia die gesamte Luftfrachtbranche in Singapur zusammen. Neben der Ausstellung führender internationaler und regionaler Unternehmen wie Boeing, Emirates SkyCargo, Singapore Airlines, United Cargo, Jettainer, Garuda Indonesia, MAS Kargo, Vietjet Cargo oder ACL Airshop, umfasste das Konferenzprogramm beispielsweise eine Podiumsdiskussion zum Thema „Aufbau belastbarer und zuverlässiger Luftfrachtlösungen für High-Tech-Frachtgüter“. Experten von DB Schenker, Changi Airport und Etihad Cargo gaben den Zuhörern Einblicke in ihre Unternehmensstrategien.

Trendthemen im Fokus
Das Konferenzprogramm der transport logistic Southeast Asia umfasste rund 50 begleitende Veranstaltungen auf zwei Bühnen, die den neuesten Branchentrends und Diskussionen darüber eine Plattform bot. Zu den Highlights im Programm zählten die Sessions der südostasiatischen Länder Singapur, Vietnam, Malaysia sowie Indonesien. Die Experten gingen der Frage nach, wie stark sich Diversifizierungsstrategien auf die südostasiatischen Produktionsstandorte und ihre Lieferketten auswirken und verdeutlichten die Potenziale in der Region anschaulich. Beim Länderfokus Deutschland, der von Your German Logistics (YGL) unter dem Titel „Germany: Logistics from Germany – Logistics for The Future“ präsentiert wurde, sprachen Unternehmen wie BlueBox Systems, PRIOjet Logistics und Logwin Air + Ocean International über technische Innovationen sowie die Zuverlässigkeit von Lieferketten zwischen Asien und Europa.
Auf der Exhibitor Stage gaben Unternehmen aus der Logistik, See- und Luftfracht, wie etwa DHL, dnata, Gebrüder Weiss, Incheon International Airport und Singapur Airlines, praxisnahe Einblicke, unter anderem in ihre Nachhaltigkeits- und Digitalisierungsstrategien. Zeitgleich bot die Spezialkonferenz zum Thema Project Cargo aktuelle Informationen rund um Trends, Herausforderungen und Chancen im Bereich Stückgut und Schwergut in Südostasien.

Neue Kontakte nach Europa geknüpft
„Eine großartige und sinnvolle Konferenz, die für uns wunderbar war, weil sie sehr gut organisiert war und inhaltlich ein spannendes Programm geboten hat. Wir hatten die Möglichkeit, viele Verlader, Fluggesellschaften und Supply-Chain-Enthusiasten zu treffen. Vor allem, weil die Messe München aus Deutschland stammt, konnten wir den europäischen Markt sehr gut kennenlernen. Wir bei Wiz sehen Europa definitiv als nächsten Zielmarkt in Bezug auf unsere Expansion an. Es wurde auch viel Wert auf die digitale Transformation gelegt, auf die Wiz sein Wachstum stützt, resümiert Bipin Chinnappa, CCO – APAC & Head – Global Accounts von Wiz Logtec Solutions.

Hinweis
Die nächste transport logistic und air cargo Southeast Asia wird vom 29. bis 31. Oktober 2025 im Sands Expo & Convention Centre in Singapur stattfinden. Mehr Informationen dazu unter:
https://transportlogisticsea.com/   

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AB bietet eine neue Intermodal-Verbindung zwischen Göteborg, Eskilstuna und Umeå an. Die Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik…

Weiterlesen
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs