News

Volkswagen Konzern vernetzt Logistik

Bild: Volkswagen
Discovery wurde von der Volkswagen Konzernlogistik zusammen dem Software-Partner EURO-LOG entwickelt. Für das Cloud-basierte Software-Paket wurden die beiden Partner auf dem AKJ Automotive Kongress am 5. April in Saarbrücken mit dem elogistics-Award 2017 ausgezeichnet.
Bild: Volkswagen

Eine gemeinsame, digitale Plattform soll mehr als 5.000 Lieferanten und Partner in die Versorgungskette einbinden.

Mit mehr als 5.000 Lieferanten und logistischen Partnern ist die Versorgungskette im europäischen Netzwerk des Volkswagen Konzerns hoch komplex. Für eine pünktliche Lieferung der Teile an die Produktionslinien sorgt die Inbound-Logistik in Zusammenarbeit mit Lieferanten und Spediteuren. Um diese Schnittstelle effizienter zu gestalten, wurden seitens der Konzernlogistik Lösungen erarbeitet, die in einem ersten Schritt die Transportanmeldung zwischen Lieferanten und Spediteuren automatisieren. Mit dem Discovery genannten Tool geht nun erstmals eine gemeinsame, digitale Plattform an den Start.

Bisher betrieb jeder Partner ein eigenes System, vielfach noch mit manuellen Prozessen. Mit Discovery geht nun erstmals eine gemeinsame Kommunikationsplattform für den Volkswagen Konzern an den Start. Stammdaten- und Übertragungsfehler zwischen den einzelnen Prozesspartnern sollen dadurch künftig stark reduziert werden. Mit der Einführung von Discovery wird die Lieferkette des Volkswagen Konzerns weiter digitalisiert. Sie integriert als Datendrehscheibe und Kommunikationsplattform alle transportrelevanten Aktivitäten und Informationsflüsse.

Ziel der Logistik im Volkswagen Konzern ist es, das Transportvolumen des Konzerns künftig über die Plattform abzuwickeln. Aktuell wird die Lösung in Europa ausgerollt. Bis Anfang nächsten Jahres sollen alle europäischen Lieferanten die Kommunikationsplattform nutzen. In den weiteren Ausbauschritten werden weitere Funktionen wie z.B. für Express- und Paketsendungen, Direktverkehre und Sonderfahrten entwickelt und ins System eingebunden.

Matthias Braun, Leiter Planung Netzwerk- und Standortprojekte in der Konzernlogistik, sagt: „Wir nutzen die Möglichkeiten des digitalen Wandels, um die Datenkommunikation zwischen allen Prozessbeteiligten zu verbessern. Das ist uns mit der Plattform jetzt gelungen."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.