News

Verfügbarkeit an freiem Frachtraum erreicht im Februar Allzeithoch

Nachdem in Europa bereits im Januar rund 17 Prozent mehr Transportkapazität kurzfristig verfügbar war als zum Jahresende 2019, hat sich das Angebot an freiem Frachtraum im Februar um weitere 30 Prozent erhöht.

Angesichts des großen Kapazitätszuwachses sind die Transportpreise im Februar im Vergleich zum Vormonat um 8,6 Prozent gesunken. Auffällig ist: Auf vielen Transportrouten aus europäischen Ländern nach Italien war die verfügbare Transportkapazität in diesem Jahr im Vergleich zu Februar 2019 deutlich geringer. Das geht aus aktuellen Auswertungen des Transport Market Monitors (TMM) hervor. Der Online-Service wird von Tim Consult auf Basis der Transportdaten von monatlich bis zu 150.000 realen Spotmarkt-Transporten bereitgestellt, die über die in Europa führende Transporeon-Plattform abgewickelt werden. Die zentralen Entwicklungen im Februar 2020 im Überblick:

  • Der Kapazitätsindex ist gegenüber Januar (Index 122,5) um 30,1 Prozent auf 159,4 Indexpunkte gestiegen. Das ist der höchste Wert seit 2008.
  • Der Transportpreisindex ist auf 94,8 Indexpunkte gesunken, was einem Preisrückgang um 8,6 Prozent verglichen mit dem Vormonat (Index 103,7) entspricht.
  • Der Dieselpreisindex ist gegenüber Januar um 3,1 Prozent gesunken. Er liegt leicht über dem Wert im Februar 2019 (+1,1%).

Der starke Anstieg der verfügbaren Transportkapazität hat sich im Februar auch in der Chemie- und Pharmaindustrie (+25,6%), der Baustoffbranche (+29,5%) oder im Automobilsektor (+21,3%) fortgesetzt. „Wir beobachten seit Monaten tendenziell zunehmende Kapazitäten und sinkende Preise. In den Indikatorindustrien fiel der Rückgang der Transportpreise im Februar jedoch besonders deutlich aus. In der Chemie- und Pharmaindustrie beispielsweise betrug der Preisverfall 14,2 Prozent“, sagt Oliver Kahrs, Geschäftsführer von Tim Consult, einem Tochterunternehmen von Transporeon.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: LH Cargo

Durch den Einsatz von SAF wird der fossile CO2-Ausstoß eines Fluges mit herkömmlichem Kerosin vollständig vermieden.

Weiterlesen
Foto: DFDS

Eine neue Frachtfährlinie zwischen Dunkerque und Rosslare bietet Lastwagen und ihren Fahrern einen direkten und papierlosen Transport zwischen…

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Durch die globale Plattform wird nicht nur der Funktionsumfang erweitert, sondern auch die einzelnen Märkte miteinander verknüpft.

Weiterlesen
Foto: BLG Logistics

BLG Logistics und SecureSystem erproben gemeinsam eine neu entwickelte Technologie für den störungsfreien Warenfluss.

Weiterlesen
Foto: Felbermayr

Das Unternehmen erweitert sein Angebot im Sinne technischer Lösungen für die Schwergutbranche.

Weiterlesen
Foto: Duisport / Frank Reinhold

Duisport schreibt trotz Krise positive Zahlen. Verkehr sprach mit CEO Erich Staake, wie das gelungen ist, und über deren Zukunftspläne in China sowie…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Marek Knopp

Dank der neuen Kooperation kann die aktuelle Auslastung der Rollenden Landstraße online abgerufen werden.

Weiterlesen

Der Fachbeirat und die Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr haben gewählt. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AG baut ihre Schienengüterverkehre von und nach Skandinavien aus.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Gorodenkoff

In der Obersteiermark bereitet sich ein Export-Konsortium auf die nachhaltige Verlagerung der Warenan- und Ablieferung von der Straße auf die Schiene…

Weiterlesen

Termine

Moving Slovenia 4.0

Datum: 10. Dezember 2020
Ort: Online

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

BVL Logistik Dialog 2021

Datum: 22. April 2021 bis 23. April 2021
Ort: t.b.a.

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.