News

TX Logistik mit neuer Verbindung zwischen Niederrhein und Schweden

Foto: TX Logistik
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AG baut ihre Schienengüterverkehre von und nach Skandinavien aus.

Seit Oktober fährt TX Logistik drei Mal pro Woche von Kaldenkirchen im Kreis Viersen nach Malmö und Eskilstuna und retour. Transportiert werden auf der Strecke überwiegend Trailer. Beladen sind sie mit Gütern aller Art. „Die neue Verbindung stärkt nicht nur die europäischen Aktivitäten von TX Logistik über die Öresundbrücke, sondern zeigt, wie sehr der Schienengüterverkehr auch in der Corona-Zeit, die Lösung für eine sichere und umweltfreundliche Logistik ist“, sagt Gian Paolo Gotelli, CEO von TX Logistik.

Die Route führt vom Railterminal in Kaldenkirchen über Padborg und Kopenhagen zum Kombiterminal in Malmö sowie zum Kombiterminal in Eskilstuna. Kaldenkirchen befindet sich im Dreieck zwischen Venlo, Düsseldorf und dem Ballungsraum Rhein-Ruhr. Das Railterminal liegt nur wenige Hundert Meter von der deutsch-niederländischen Grenze entfernt. „Mit der Relation verbinden wir die wirtschaftlich bedeutende Benelux-Region mit dem skandinavischen Raum“, betont Bernd Weisweiler, Director Business Development bei TX Logistik. „Der neue Korridor zwischen West- und Nordeuropa ergänzt unser Netzwerk ideal.“
Die komplette Traktion übernimmt TX Logistik.

An der deutsch-dänischen Grenze in Padborg erfolgt der Lokführer-Wechsel. Dort übernimmt bzw. übergibt die schwedische Tochtergesellschaft TX Logistik AB. „Damit produzieren wir alle Leistungen auf der gesamten Relation in Eigenregie – mit eigenen Lokführern und eigenem Equipment“, betont Albert Bastius, COO von TX Logistik. Auf der gesamten Strecke über die Öresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden kommen dazu speziell ausgestattete Multisystem-Lokomotiven zum Einsatz. Die neue Verbindung wird als offenes Zugsystem betrieben. Hauptkunde ist die niederländische Westerman-Gruppe.

Bis zu 38 Sattelauflieger passen auf den Zug – eine Verlagerung, die zu einer deutlichen Einsparung von CO2-Emissionen führt. Etwa die Hälfte der Trailer, die auf dieser Verbindung von Deutschland nach Schweden befördert werden, ist für Region Malmö bestimmt. Die andere Hälfte fährt TX Logistik weiter nach Eskilstuna, etwa 100 Kilometer westlich von Stockholm. Diese neue Verbindung ergänzt das innerschwedische Netzwerk des Eisenbahnlogistikunternehmens zwischen Trelleborg, Malmö und Eskilstuna. Gestartet ist die neue Relation mit drei Rundläufen pro Woche, mit konkreten Chancen für eine künftige Weiterentwicklung.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Zentralverband Spedition & Logistik

Der Zentralverband Spedition & Logistik fordert praktikable Lösungen und europaweit einheitliche Regelungen.

Weiterlesen
Foto: Sievert Logistik SE

Der Lengericher Logistikexperte erhöht die Liefer- und Produktverfügbarkeit und errichtet ein neues Hochregallager auf zusätzlichen 5.000…

Weiterlesen
Foto: Scania CV AB

Scania hat sich nach einer unabhängigen Bewertung seines Green Bond Framework erfolgreich für die Ausgabe von grünen Anleihen qualifiziert, um die…

Weiterlesen
Foto: DPD Austria

DPD Austria blickt auf das außergewöhnlichste Jahr in der Unternehmensgeschichte zurück: Mehr als 57 Millionen beförderte Pakete im Umfeld größter…

Weiterlesen
Foto: GEODIS

Der Logistikdienstleister Geodis erweitert sein Serviceangebot im Bereich der weltweiten Projektlogistik-Dienstleistungen. Mit der gleichzeitigen…

Weiterlesen
Foto: LOXX Holding GmbH

Mit der geplanten Übernahme der Logistikgruppe LOXX aus Gelsenkirchen zum

1. Januar möchte Rhenus vorbehaltlich der Zustimmung durch die…

Weiterlesen
Foto: Ford

Die Ford Motor Company (Austria) konnte zum 5. Mal in Folge den Marktanteil (Pkw & NFZ) steigern und mit 7,66% ein Jahrhundert-Ergebnis einfahren

Zum…

Weiterlesen
Foto: Moni Fellner

Für die Entwicklung einer innovativen Lokumlaufplanung wurde das Unternehmen mit dem Staatspreis Consulting 2020 und dem Constantinus Award…

Weiterlesen
Foto: GLS Austria

Christian Schöninger hat die Geschäftsführung der GLS Austria übernommen. In den letzten Jahren leitete der Südsteirer das operative Geschäft des…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Der Unternehmensbereich Express von Deutsche Post DHL Group investiert in neue Frachtflugzeuge, um das kontinuierliche Wachstum mit internationalen,…

Weiterlesen

Termine

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Air Cargo Europe 2021

Datum: 04. Mai 2021 bis 07. Mai 2021
Ort: Messe München

transport logistic 2021

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.