News

trans-o-flex gibt neuen CEO bekannt

Foto: trans-o-flex
Martin Reder ist der neue Geschäftsführer von trans-o-flex.
Foto: trans-o-flex

Martin Reder übernimmt ab sofort den Vorsitz der Geschäftsführung (CEO) bei dem auf die Branchen Pharma, Kosmetik, Konsumgüterelektronik und andere sensible Güter spezialisierten Logistikdienstleister trans-o-flex. Er tritt damit die Nachfolge von Wolfgang P. Albeck an, der in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechselt. Gemeinsam mit Martin Reder bilden weiterhin Michael Schmidt (Finanzen) und Eugen Günther (Vertrieb) die Geschäftsführung von trans-o-flex.

„Mit Martin Reder konnten wir einen ausgewiesenen Express-Spezialisten mit hohem Qualitätsanspruch für die Führung von trans-o-flex gewinnen“, sagte die GEODIS-Chefin und Vorsitzende des trans-o-flex-Aufsichtsrats Marie-Christine Lombard. „Wir sind sehr froh, dass der Übergang in der CEO-Funktion so zeitnah gelungen ist, und der gesamte Aufsichtsrat wünscht Martin Reder allen erdenklichen Erfolg für seine neue Aufgabe sowie für die Weiterentwicklung dieses einzigartigen Unternehmens.“

Umfassendes Know-how: Speditionskaufmann – Führungskraft – Entwickler von Logistiklösungen
Der erfahrene Logistikexperte bringt mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in den Bereichen Operations, Vertrieb, Customer Service und Produktmanagement bei den Expressdiensten TNT und Fedex mit. Zuletzt war Reder seit 2017 bei Fedex Express Deutschland als Managing Director Special Services für Nord-, Zentral- und Osteuropa in mehr als 20 Ländern verantwortlich. Vorher hatte der gelernte Speditionskaufmann zahlreiche Führungsaufgaben in der TNT-Organisation inne. So war er unter anderem Geschäftsführer der TNT Mehrwertlogistik (Hochverfügbarkeitslogistik) und hatte Produktverantwortung für den Same-Day-Service „TNT HEUTE“. Zudem hat Martin Reder spezielle Logistiklösungen für die Gesundheits- und Pharmabranche sowie Medien und Rennsport entwickelt. Als Chief Operating Officer war er für alle 31 Niederlassungen von TNT Express Deutschland mit rund 3.500 Mitarbeitern verantwortlich.

Wachstumsambitionen
Thomas Kraus, President and CEO EUROPE bei GEODIS, erklärt: „Durch die Akquisition von trans-o-flex im vergangenen Jahr hat GEODIS sein Dienstleistungsportfolio in Deutschland stark erweitert. Diese Entwicklung wollen wir auch international weiter ausbauen. Gemeinsam mit Martin Reder werden wir unsere globalen End-to-End-Logistiklösungen weiterentwickeln und Synergien nutzen, um das Wachstum und die geografische Expansion unserer Kunden zu unterstützen.“

Höchste Qualität und Erweiterung des Portfolios
Vor Mitarbeitern in der Weinheimer Zentrale des Unternehmens sagte Martin Reder: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, die bei trans-o-flex auf mich warten. Ich sehe dabei vor allem zwei Schwerpunkte, denen ich mich widmen möchte: Da ist zum einen die Fortführung der Exzellenz-Philosophie des Unternehmens, die in den letzten Jahren zur höchsten Qualität auf operativer Ebene geführt hat. Zum anderen ermöglicht die Zugehörigkeit zur GEODIS-Gruppe die Erweiterung des internationalen Portfolios von trans-o-flex, wodurch wir unseren Kunden zusätzliche Services und Produkte bieten können.“


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Österreichische Post AG hat vor kurzem ihr neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf feierlich in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen…

Weiterlesen

Die Gartner KG bestellte kürzlich für einen Auftrag des Stahlkonzerns voestalpine 20 Diagon-Schräglader der Hangler Fahrzeugbau GmbH.

Weiterlesen
Foto: CRUSIAUX Franck-REA

Der Logistikdienstleister GEODIS erreicht mit einem „A-“-Rating das CDP „Leadership“-Level und unterstreicht mit der Offenlegung von Klimamaßnahmen…

Weiterlesen

Je volatiler das Umfeld, desto schwieriger gestaltet sich für ein Unternehmen die strategische Planung. Der kontinuierlichen Analyse und Bewertung von…

Weiterlesen
Foto: Siemens Mobility

Tanja Kienegger, neue Geschäftsführerin von Siemens Mobility Austria, spricht im Interview mit der Int. Wochenzeitung Verkehr über Frauenpower,…

Weiterlesen

The Art of Rolling Tramezzini vs. Creating Confidence & Connectivity – der KitchenTalk4 und damit das erste Micro-Event 2024 der Independent Logistics…

Weiterlesen

Nach 24 Jahren erfolgreicher Leitung der Best Logistics Sp. z o.o., einem Tochterunternehmen der Felbermayr Gruppe, verabschiedete sich…

Weiterlesen
Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT

Das Logistikunternehmen errichtet einen zentralen Standort für IT und Logistik nahe dem Wolfurter Güterbahnhof und sichert damit lokale Arbeitsplätze:…

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Mit dem neuen Büro in Bukarest baut die NOSTA Group ab April ihre Präsenz in Rumänien weiter aus. Nach dem Start der ersten Niederlassung in…

Weiterlesen

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Produzent eine Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner aufsetzen. Schon 2025…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VPI-Generalversammlung

Datum: 17.04.2024
Ort: Wien

VNL-Powerday Arbeitswelt Logistik 2024+

Datum: 18.04.2024
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Tag der Logistik - VNL

Datum: 18.04.2024
Ort: online

EL-MOTION 2024

Datum: 23.04.2024 bis 24.04.2024
Ort: Wien, Wiener Werkshallen

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs