News

Supply-Chain-Lösungen für Industriekunden

Bild: Deutsche Post DHL
Markus Voss (Global COO & CIO, DHL Supply Chain) und Yan Lida (President of Huawei Enterprise Business Group) bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung.
Bild: Deutsche Post DHL

Deutsche Post DHL und Huawei wollen "Internet der Dinge" in die Wertschöpfungskette einbringen.

Kommunikationstechnologieanbieter Huawei Technologies und Deutsche Post DHL Group haben eine Absichtserklärung über die gemeinsame Entwicklung von Supply-Chain-Lösungen für Industriekunden unterzeichnet, die IoT-(Internet of Things)-Geräte und -Infrastruktur nutzen.

Im Rahmen der Partnerschaft werden beide Unternehmen gemeinsam Projekte rund um die mobilfunkbasierte IoT-Technologie vorantreiben. So könnten eine Vielzahl von Geräten bei minimalem Energieverbrauch über große Entfernungen miteinander verbunden werden. Die bessere Vernetzung würde zu einer effektiveren Integration der Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Logistik und einer höheren Transparenz im Lagerbetrieb, im Frachttransport und in der Zustellung auf der sogenannten "letzten Meile" führen.

Deutsche Post DHL Group erhält Zugang zu den IoT-Technologien, der Netzwerkinfrastruktur und den Konnektivitätsexperten von Huawei und kann diese für die fortschreitende Integration von Sensor- und Automatisierungstechnologie in seine Lager-, Fracht- und Zustellungsleistungen nutzen. Huawei und Deutsche Post DHL Group werden die von ihnen entwickelten Innovationen zudem gemeinsam vermarkten. Geplant sind unter Anderem kommerzielle Pilotprojekte in Europa und China.

Eine der ersten IoT-Initiativen von DHL ist das Advanced Regional Center in Singapur im Wert von 90 Millionen Euro. Dank einer nahezu komplett automatisierten Kommissionier- und Lagerinfrastruktur arbeitet die im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Lageranlage laut DHL um 20 Prozent effizienter als konventionelle Lager.

"Die Ausgaben für vernetzte Logistiklösungen werden sich bis 2020 voraussichtlich mehr als verdoppeln. Viele Logistikanbieter wie Deutsche Post DHL Group beschäftigen sich bereits intensiv mit dem Einsatz von IoT-Anwendungen in ihren Lieferketten - von der koordinierten Warennachverfolgung bis zu autonomen Lieferfahrzeugen", erläuterte Markus Voss, Global COO & CIO, DHL Supply Chain.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der erste QUANTRON Tech Day liefert Antworten und einen umfassenden Überblick zu den Entwicklungen sowie zukünftigen Technologien bei emissionsfreien…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / TTstudio

Aktuell findet in Berlin das zweitägige „Forum Schienengüterverkehr“ des VDV und BME statt. Die nächsten Jahre werden für die Branche nach Ansicht der…

Weiterlesen
Foto: Plus

IVECO, die Nutzfahrzeugmarke der Iveco-Gruppe sowie Pionier in der Vermarktung und Herstellung von Fahrzeugen mit alternativen Kraftstoffen, und Plus,…

Weiterlesen

Apex Logistics International, ein Unternehmen der Kühne+Nagel-Gruppe, hat den zweiten und damit auch letzten Boeing 747-8 Frachter im Rahmen des…

Weiterlesen

Heinrich Juritsch, Geschäftsführer von LTE Austria, spricht im exklusiven Verkehr-Interview über bevorstehende Ausbaupläne,

Abfalltransporte, die…

Weiterlesen

Der bereits traditionelle „Powerday Transportmanagement“ des Vereins Netzwerk Logistik (VNL) lieferte vor kurzem in Linz die passenden Antworten. …

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Seit dem 1. Jänner 2023 verantwortet Tobias Brandt das deutsche See- und Luftfrachtgeschäft des Logistikdienstleisters NOSTA. Sein Vorgänger in dieser…

Weiterlesen
Foto: STILL / Rhenus Warehousing Solutions

Rhenus Warehousing Solutions übernimmt die Logistik des Herstellers von Verbindungselementen SPAX und bündelt die Prozesse in seinem neuen…

Weiterlesen

Eine besonders umweltfreundliche Transportlösung bietet Gebrüder Weiss ab sofort seinen Kunden: Mit einem E-Lastenfahrrad beliefert der Logistiker…

Weiterlesen
Foto: ÖBB RCG / David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat ihre Umweltperformance im vergangenen Jahr signifikant gesteigert. Dafür erhält das führende…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs