News

Supply-Chain-Lösungen für Industriekunden

Bild: Deutsche Post DHL
Markus Voss (Global COO & CIO, DHL Supply Chain) und Yan Lida (President of Huawei Enterprise Business Group) bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung.
Bild: Deutsche Post DHL

Deutsche Post DHL und Huawei wollen "Internet der Dinge" in die Wertschöpfungskette einbringen.

Kommunikationstechnologieanbieter Huawei Technologies und Deutsche Post DHL Group haben eine Absichtserklärung über die gemeinsame Entwicklung von Supply-Chain-Lösungen für Industriekunden unterzeichnet, die IoT-(Internet of Things)-Geräte und -Infrastruktur nutzen.

Im Rahmen der Partnerschaft werden beide Unternehmen gemeinsam Projekte rund um die mobilfunkbasierte IoT-Technologie vorantreiben. So könnten eine Vielzahl von Geräten bei minimalem Energieverbrauch über große Entfernungen miteinander verbunden werden. Die bessere Vernetzung würde zu einer effektiveren Integration der Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Logistik und einer höheren Transparenz im Lagerbetrieb, im Frachttransport und in der Zustellung auf der sogenannten "letzten Meile" führen.

Deutsche Post DHL Group erhält Zugang zu den IoT-Technologien, der Netzwerkinfrastruktur und den Konnektivitätsexperten von Huawei und kann diese für die fortschreitende Integration von Sensor- und Automatisierungstechnologie in seine Lager-, Fracht- und Zustellungsleistungen nutzen. Huawei und Deutsche Post DHL Group werden die von ihnen entwickelten Innovationen zudem gemeinsam vermarkten. Geplant sind unter Anderem kommerzielle Pilotprojekte in Europa und China.

Eine der ersten IoT-Initiativen von DHL ist das Advanced Regional Center in Singapur im Wert von 90 Millionen Euro. Dank einer nahezu komplett automatisierten Kommissionier- und Lagerinfrastruktur arbeitet die im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Lageranlage laut DHL um 20 Prozent effizienter als konventionelle Lager.

"Die Ausgaben für vernetzte Logistiklösungen werden sich bis 2020 voraussichtlich mehr als verdoppeln. Viele Logistikanbieter wie Deutsche Post DHL Group beschäftigen sich bereits intensiv mit dem Einsatz von IoT-Anwendungen in ihren Lieferketten - von der koordinierten Warennachverfolgung bis zu autonomen Lieferfahrzeugen", erläuterte Markus Voss, Global COO & CIO, DHL Supply Chain.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post hat sich ganz der grünen Zustellung verschrieben – und das trotz Energiekrise. Verkehr sprach mit Peter Umundum, Vorstand…

Weiterlesen

Bereits zum 20. Mal wurde Leoben zum Hotspot für Logistik und Digitalisierung. Das Jubiläumsevent der neu formierten Independent Logistics Society …

Weiterlesen

Das Branchennetzwerk Clean Intralogistics Net (CIN) lud vor kurzem zu einer Innovationsveranstaltung mit Leistungsschau und Werksrundgang in das BMW…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.