News

Steyr Automotive löst AMS-Frühwarnsystem aus

Foto: Steyr Automotive
Foto: Steyr Automotive

Steyr Automotive hat in Fortsetzung der mit Herbst 2021 eingeleiteten Transformation des Werkes mit Freitag, 12. Mai 2023, im Rahmen des Frühwarnsystems des AMS 70 Stellen zum Abbau gemeldet.

Gerade im Hinblick auf die eingeleitete Wachstums-strategie und die nach wie vor sehr volatile Automobilindustrie ist es notwendig, die Strukturen des Unternehmens zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit effizient und flexibel zu gestalten.

Anzahl noch unklar
Wie viele Stellen tatsächlich abgebaut werden müssen, kann heute noch nicht exakt beziffert werden. Der bereits in 2021 abgeschlossene Sozialplan wird bei diesem Prozess weiterhin zur Anwendung gelangen. Derzeit sind inklusive Lehrlingen und Leihpersonal 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Steyr Automotive beschäftigt.

Neugeschäfte stützen Beschäftigung
Trotz dieser nun in Teilbereichen erforderlichen Reduktion liegt das Beschäftigungsniveau weiterhin über dem, was ursprünglich als Beschäftigungsbasis angenommen wurde - ein Ergebnis, das insbesondere durch das Akquirieren von Neugeschäften erzielt werden konnte.

Zukunftsvision: eigene Marke
Vor dem Hintergrund des geplanten Auslaufens der Lkw-Fertigung für MAN Truck & Bus per Ende September 2023 richtet Steyr Automotive seine Strukturen entlang des neuen Geschäftsmodells aus. Das sind nach dem Ende der MAN-Lkw-Fertigung die Fertigung der E-Trucks inkl. Box-Aufbau für Volta Trucks, Kunststoffteile-Lackierung für MAN, Sonder- und Doppelkabinen für MAN und die Fertigung von Mitnahmestaplern für Palfinger. Wie bereits kommuniziert, arbeitet das Unternehmen intensiv daran, dass auch das Aufbaugeschäft von M-U-T Bestandteil des Steyr Automotive Produktportfolios wird. Die Vision für Produkte einer eigenen Marke ist aufrecht, aktuell werden mögliche Partnerschaften evaluiert.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen
Foto: Exotec

Der polnische Logistikintegrator A1 Sorter ist der diesjährige Gewinner des Exotec Global Integrator of the Year Award 2024. Das global agierende…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs