News
(Bild: ÖBB)

Spatenstich zum Ausbau des Terminals Wolfurt

ÖBB-Güterterminal wird bis 2018 deutlich erweitert und für zukünftige Anforderungen im Warentransport fit gemacht.

Knapp 30 Jahre nach der Eröffnung im Jahre 1982 ist ein Ausbau des wichtigsten Güterverkehrsknotens in Westösterreich unbedingt erforderlich. Der Terminal Wolfurt hat eine dynamische Entwicklung hinter sich, denn heute werden jedes Monat so viele Container umgeschlagen wie im gesamten Jahr 1992. Mit dem Ausbau wächst die Terminalfläche von bisher 72.000 m² um rund 50 Prozent auf 106.000 m². Das schafft Platz und Kapazität für die künftigen Herausforderungen im Bahngütertransport.

Die Erweiterung und Modernisierung ist für die exportorientierte Vorarlberger Wirtschaft enorm wichtig und fördert nachhaltig die Entwicklung der gesamten Region. Mit dem Spatenstich am Terminalgelände durch Verkehrsminister Alois Stöger, Landeshauptmann Markus Wallner, Vorstandsdirektor Andreas Matthä, ÖBB-Infrastruktur AG und den beiden Standortbürgermeistern Christian Natter aus Wolfurt und Elmar Rhomberg aus Lauterach, wurde das Großprojekt symbolisch gestartet.

Der Containerumschlag zwischen Schiene und Straße wird durch das Bauprojekt komplett neu organisiert. In Zukunft können Containerzüge von der freien Strecke direkt, ohne aufwändige Manipulation durch Verschublokomotiven, in den Terminalbereich ein- und ausfahren. Das Herzstück dabei sind die vier je 600 Meter langen Containerladegleise. In Summe wird die mögliche Kapazität im Bereich des Containerumschlages am Terminal auf rund 190.000 Transporteinheiten pro Jahr in etwa verdoppelt.

Im Norden des Terminals Wolfurt entsteht ein komplett neuer Bereich für den konventionellen Wagenladungsverkehr. Dadurch kann die Kapazität für diesen Transportbereich von bisher 2.900 Wagen pro Jahr auf bis zu 4.000 Wagen gesteigert werden. Besonders wichtig für die Logistikkunden des Terminals wird das neue Leercontainerlager sein.

In den kommenden Jahren bis zur Vollinbetriebnahme im August 2018 werden über den aktuellen Rahmenplan in drei Bauphasen rund 66 Millionen Euro investiert. Der Güterumschlag auf der Bahn in Wolfurt, im wichtigen Dreiländereck Schweiz – Österreich – Deutschland wird nach dem Ausbau die doppelte Leistungsfähigkeit besitzen.  Insgesamt investieren die ÖBB in den nächsten Jahren rund 400 Millionen Euro in die Modernisierung und den Ausbau der Terminals in ganz Österreich. Das Projekt „Ausbau Terminal Wolfurt“ wird zudem mit Mitteln der Europäischen Union gefördert.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.