News

Sichere und nachhaltige Transportmöglichkeiten für die Stadt von morgen

Bild: Doppelmayr Seilbahnen GmbH
Urban Mobility
Bild: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Das Programm der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen - UN-HABITAT und das Institut für Transportwirtschaft und Logistik der WU Wien bringen 30 Verkehrsverantwortliche aus Städten aus aller Welt zusammen.

Städte sind die Maschinen sozio-ökonomischer Entwicklung. Dennoch stehen Stadtbewohner in vielen Ländern des globalen Südens vor steigenden Herausforderungen. Verkehrsüberlastung bis hin zum völligen Stillstand ist in vielen Städten die tägliche Norm geworden. Das hat direkten Einfluss auf das Leben in der Stadt und hat negative Folgen auf die Gesundheit der Menschen durch Lärm und Stress und die Umwelt durch ausgestoßene Abgase. Es ist somit Zeit für einen Paradigmenwechsel hin zu nachhaltigen Transportsystemen.

Aus diesem Grund organisiert UN Habitat gemeinsam mit dem Institut für Transportwirtschaft und Logistik von 24. April 2017 bis 28. April 2017 die „Academy of Sustainable Urban Mobility“ (AoSUM) an der Wirtschaftsuniversität Wien. Es ist das Ziel, konkrete Lösungen für verkehrspolitische Probleme zu entwickeln, um Transportmöglichkeiten in der Stadt für alle sicher, leistbar, umweltfreundlich und effizient zu machen. Dabei treffen 30 Verkehrsverantwortliche aus Städten aus aller Welt in Wien aufeinander, um ihre Herausforderungen anhand konkreter Beispiele zu diskutieren. Von führenden Wissenschaftler wie Prof. Gerd Sammer, Boku Wien, und Prof. Sebastian Kummer, WU Wien, sowie Führungskräften von Unternehmen, z.B. Markus Ossberger von den Wiener Linien und Experten des Vorarlberger Unternehmen Doppelmayr werden innovative Verkehrskonzepte vorgestellt und beispielsweise anhand des Seilbahnnetzes von La Paz, Bolivien, diskutiert.

Sebastian Kummer, Leiter des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik an der WU Wien, betont die Bedeutung innovativer Zugänge für eine gelungene Stadtplanung: „Es ist wichtig, dass die Verantwortlichen ihre verkehrsplanerischen Probleme erkennen und nachhaltige Strategien für ihre je unterschiedlichen Herausforderungen entwickeln. Die Akademie bietet dabei eine gute Ausgangsbasis.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.