News

Dynamische Entwicklung der Logistik in Serbien

Neuer Quehenberger Standort im klp multipurpose Warehouse in Simanovci Belgrad. (Credits: Quehenberger Logistics)

Quehenberger Logistics erweitert sein Angebot und den Serviceumfang und übersiedelte Anfang Mai an einen neuen modernen Standort Nahe Belgrad mit 2.000 m² multifunktionaler Lagerfläche, Cross-Docking Lösungen für Retailer und Flexibilität für weitreichende Lager- und Logistikdienstleistungen

Die Anforderungen an Logistikdienstleister in Serbien steigen nicht nur im Hinblick auf Cross-Docking-Aktivitäten, sondern auch im Bereich lokale Lager- und Mehrwertdienstleistungen erheblich. Quehenberger Logistics passt sich der serbischen Marktentwicklung und neuen Anforderungen der Kunden an. Serbien verzeichnet eine sehr dynamische Entwicklung im europäischen Netzwerk von Quehenberger Logistics, der Full-Service-Logistics Provider und Preisträger der Logistik-Marke 2019 in der Kategorie Kontraktlogistik, ist lokal Partner für die Retail-Logistik, sowie für die Abwicklung internationaler E-Commerce-Transaktionen und weltweite Zolldienstleistungen.

Automotive und Reifen Logistik
Quehenberger Logistics SRB bietet einen umfassenden Logistikservice für eine Vielzahl von Kunden in der Reifenindustrie. Als autorisierte Zollagentur, kann Quehenberger Logistics SRB alle Anforderungen der Kunden hinsichtlich vereinfachter Verfahren bei der Handhabung, Lagerung und Zollabwicklung erfüllen. Der Logistikdienstleister wickelt außerdem eine Vielzahl internationaler FTL- und LTL-Transporte für Automobilzulieferer ab, die zunehmend in Serbien ansässig sind. 

Ganzheitlicher Ansatz für die Fashion Logistik im Adria-Netzwerk
Quehenberger Logistics SRB ist Teil von Quehenbergers Adria-Netzwerk mit einem zentralen Hub in Zagreb und Verbindungen nach Kroatien, Mazedonien, Serbien und Bosnien. Das serbische Team verfügt über langjährige Erfahrung und Know-how und stellt am serbischen Standort das „Tor“ für Waren, die vom Hub Zagreb nach Mazedonien, Albanien und in den Kosovo geschickt werden, dar. Quehenberger Logistics SRB ist auf die Fashionbranche spezialisiert und bietet Kunden die Möglichkeit zu ganzheitlichen Retail-Logistiklösungen für eine große Region. Von der Einfuhr der Waren nach Serbien bis zur Auslieferung der Waren übernehmen die MitarbeiterInnen von Quehenberger das vollständige Handling, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Segment der Zollabfertigung. Mit täglichen Lines zwischen Kroatien und Serbien bietet Quehenberger seinen Kunden einen abgerundeten Service im gesamten Adria-Netzwerk.

Quehenberger Logistics SRB als das “Tor” zur gesamten Adria-Region
Quehenberger Logistics SRB ist am 1. Mai 2020 in ein neues Warehouse übersiedelt, welches sich in verkehrsgünstiger Lage, direkt neben der Autobahn E-70 Nahe Šimanovci 10 Kilometer westlich von Belgrad befindet.  Der neue Standort bietet die Möglichkeit für schnelles und flexibles Handling im Cross-Docking Bereich und noch mehr Quadratmeter für Ware, die vom Hub in Zagreb durch das „Tor“ Serbien im gesamten Adria-Netzwerk verteilt werden. Das neue nachhaltige Flagship Warehouse in der Nähe von Belgrad erfüllt die Baunormen FM GLOBAL und LEED und besteht ausschließlich aus nachhaltigen Baumaterialien. Das Lager bietet 2000 m² Fläche, 2500 Hochregalplätze und 350 m² Bürofläche für das Quehenberger Team und seine Kunden in Serbien. Genug Platz für umfangreiche Warehouse- und Mehrwert-Dienstleistungen, kombiniert mit Fracht- und Transportdienstleistungen, die weitreichende Zollabwicklung beinhaltet. Abgerundet wird das Leistungsangebot von Quehenberger Logistics SRB durch eine 800 m² große Cross-Docking-Zone zum Umladen, Sortieren, Verpacken und Entpacken. Das Lager ist, laut Firmenauskunft, für multifunktionale Logistikprozesse ausgestattet und bietet je nach Kundenwunsch Raum für Flexibilität. Darüber hinaus ist die Lage Top und genau die richtige „fancy“ Location für Kunden, die ihre hochwertigen Waren auch gerne fein und sauber gelagert haben wollen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Heider Klausner

Die RCG baut ihr Netzwerk weiter aus mit neuen TransFER-Verbindungen von Deutschland bzw. der Slowakei in die Türkei.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Tomasz Makowski

Nachtfahrverbot auf der Inntalautobahn in Tirol: Der BGL sowie andere europäische Logistikverbände und Handelskammern reichen vor dem Hintergrund…

Weiterlesen
Foto: istockphoto

Am 22. und 23. September 2022 lädt die Independent Logistics Society zum 20. Logistik Sommer in Leoben ein. Unter dem diesjährigen Event-Motto…

Weiterlesen
Foto: Fr. Meyer's Sohn

Der Hamburger Logistikunternehmen eröffnete zum runden Geburtstag eine Lagerhalle in direkter Nähe zum Hamburger Hafen.

Weiterlesen
Foto: Hermes

Neben dem Fokus auf die Elektrifizierung der Letzten Meile, sucht der Hamburger Logistiker auch an anderen Stellen entlang der Logistikkette nach…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.