News

Seidenstraße der Luft

Bildunterschrift (von links nach rechts): Zhang Mingchao, Vorstandsvorsitzender HNCA und Jost Lammers, CEO Flughafen Budapest. Bildrechte: Budapest Airport

Budapest Airport unterzeichnet Abkommen mit der HNCA

Ungarn und China wollen im Rahmen der „One Belt, One Road“-Initiative ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit im Bereich Luftfracht weiter ausbauen. Dies war zentrales Thema eines chinesisch-ungarischen Wirtschaftsforums, das am 23. Mai in Budapest stattfand. Neben dem ungarischen Außen- und Handelsministeriums nahmen daran die Henan Civil Aviation Development Investment Co. Ltd. (HNCA) und der Budapester Flughafen teil, die im Rahmen des Treffens ein Abkommen zum Ausbau der Zusammenarbeit unterzeichneten.

Chinas Provinz Henan mit über 100 Millionen Einwohnern setzt darauf, die Luftfrachtverbindungen nach Budapest weiter auszubauen. Mit dem Erstflug der Frachtfluggesellschaft Cargolux von Zhengzhou nach Budapest im April 2019 wurde ein erster Schritt zur Erweiterung der Direktverbindungen nach China getan. Zweimal wöchentlich verbindet ein 747- Frachter mit einer Ladekapazität von gut 100 Tonnen die Hauptstadt der Provinz Henan, Zhengzhou, nun mit der ungarischen Hauptstadt.

In Anwesenheit des Staatssekretärs des ungarischen Ministeriums für Außenangelegenheiten und Handel, Tamás Menczer, wurde die Vereinbarung mit den Eckpunkten der künftigen Zusammenarbeit zwischen dem Flughafen Budapest und der HNCA unterzeichnet. An dem Budapester Wirtschaftsforum nahmen rund 140 Delegierte und Experten aus beiden Ländern teil. Die chinesische Delegation wurde von Yu Hongqiu, dem stellvertretenden Sekretär des Henaner Provinzkomitees der KP Chinas, geleitet. Henan ist bezogen auf die Wirtschaftsleistung die fünftgrößte chinesische Provinz. Das jetzt in Budapest unterzeichnete Abkommen soll für neue Impulse zur Entwicklung von Luftverkehrsverbindungen sorgen.

„Die chinesisch-ungarischen Beziehungen waren noch nie so stark wie jetzt. Die Direktinvestitionen chinesischer Unternehmen in Ungarn belaufen sich auf 4,5 Milliarden US-Dollar. Diese Unternehmen schaffen 15.000 Arbeitsplätze für Ungarn“, sagte Tamás Menczer, Staatssekretär des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Handel. Er erinnerte zugleich daran, dass China und Ungarn in diesem Jahr den 70. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen begehen.

„Der Flughafen Budapest bietet den idealen Standort für den Warentransport zwischen Europa und Asien entlang der Seidenstraße der Luft. Die mit der HNCA unterzeichnete Kooperationsvereinbarung ist der nächste große Schritt, um die Zusammenarbeit mit unseren chinesischen Partnern zu intensivieren und den Flughafen Budapest zum führenden Frachtdrehkreuz in Zentral- und Südosteuropa zu machen“, sagte Jost Lammers, CEO des Flughafens Budapest.
Nach Angaben von Lammers investiert der Flughafen Budapest etwa 15 Milliarden Forint (umgerechnet etwa 46 Millionen Euro) in den Bau der neuen BUD Cargo City. Sie wird über 21.000 Quadratmeter Lager- und Bürofläche, ein 11.000 Quadratmeter großes Speditionsgebäude sowie ein 32.000 Quadratmeter großes Vorfeld verfügen, das die gleichzeitige Abfertigung von zwei Frachtflugzeugen der Kategorie Boeing 747-8F ermöglicht.

 

 

 

 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Rechtskonforme Sicherheit für Versender und Verlader! Jetzt bei SIS Informatik kostenlosen Testzugang zur mobilen Verladekontrolle anfordern.

Weiterlesen
Alle Fotos: Stella Boda

Die globale Logistikbranche befindet sich in einem Umbruch und daran sind die neue Technologien und Handelskriege schuld. Auf der heurigen transport …

Weiterlesen
Alle Fotos: Verkehr / Katharina Schiffl

Bahnunternehmen und die Industrie sind sehr aktiv, um Verkehre effizienter abzuwickeln und Prozesse zu optimieren. Über die Interoperabilität in…

Weiterlesen
Foto: Duisport

Duisport baut sein internationales Netzwerk aus.

Weiterlesen
Foto: HHM

Im ersten Quartal 2019 wurden insgesamt 12,5 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene zwischen dem Hamburger Hafen und Zielen im deutschen und…

Weiterlesen
Foto: Emirates SkyCargo

Emirates SkyCargo stärkt seine Position als Weltmarktführer für den Lufttransport temperaturempfindlicher Arzneimittel und hat seine weltweiten…

Weiterlesen
Foto: FH OÖ

Franz Staberhofer, Obmann des Vereins Netzwerk Logistik (VNL), erklärt im Interview mit Verkehr wie Logistiker in unserer schnelllebigen Zeit souverän…

Weiterlesen
Foto: Oliver Lang / DB Cargo

DB Cargo und VTG haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet: Beide Unternehmen werden im Projekt m2 einen multifunktionalen und modularen Tragwagen…

Weiterlesen
Foto: TIMOCOM

Timocom präsentiert ein umfassendes System aus neuen Smart Apps für die Logistik.

Weiterlesen
Foto: dws Werbeagentur GmbH

Die beiden Unternehmen wollen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit bessere Anbindung an den Rotterdamer Hafen schaffen und den Ausbau des Chinahandels…

Weiterlesen

Termine

CEBIT 2019

Datum: 23. Juni 2019 bis 27. Juni 2019
Ort: Hannover, Deutschland

Österreichischer Exporttag 2019

Datum: 24. Juni 2019
Ort: Wirtschaftskammer Österreich | Wiedner Hauptstraße 63 | 1045 Wien

VNL Future Lab (inkl. Abendgala) und Österreichischer Logistiktag

Datum: 25. Juni 2019 bis 26. Juni 2019
Ort: Design Center, Europapl. 1, 4020 Linz

DamenLogistikClub Sommerfest 2019

Datum: 09. Juli 2019
Ort: Hafen Wien, Seitenhafenstraße 15, Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.