News

Schwarzmüller forciert Schweizer Markt

Thomas Bilger leitet seit Jahresbeginn die Schweizer Niederlassung von Schwarzmüller (Bild: Schwarzmüller)

Auf dem qualitätsorientierten Schweizer Markt will Nutzfahrzeugspezialist Schwarzmüller von Vorarlberg aus noch stärker punkten.

Der hohe Marktanteil des österreichischen Nutzfahrzeugherstellers Schwarzmüller in der Schweiz von 20 Prozent – bei Tankfahrzeugen sind es sogar 50 Prozent (laut eigenen Angaben) – lässt sich mit der dortigen Nachfrage an hochwertigen und komplexen Fahrzeugen begründen. 2015 wurden 350 Schwarzmüller-Fahrzeuge in der Schweiz verkauft.

Obwohl es sich um einen vergleichsweise kleinen Markt handelt, ist das Potential für Schwarzmüller als Premiumhersteller groß. „Durch die Bedeutung des Schweizer Marktes ist die Niederlassung in Mäder ein Standort von besonders hoher Relevanz für die Schwarzmüller Gruppe, da von hier aus die Kunden in der Schweiz bedient werden“, betont Rudolf Schmid, Regionalleiter Westeuropa. Am Standort kümmern sich derzeit 30 Mitarbeiter um die Produktion von Aufbauten sowie um Wartung und Reparaturen in der eigenen Werkstätte. Weitere Services wie Ersatzteillogistik und der Betrieb einer Mietflotte runden das Portfolio der Vorarlberger Niederlassung ab.

Das Potential des Standortes in Mäder soll nun weiter ausgeschöpft werden. Diese Aufgabe fällt in den Verantwortungsbereich von Thomas Bilger, der seit 1. Jänner 2016 die Niederlassung an der Schweizer Grenze leitet. „Mit unseren Premiumprodukten haben wir eine gute Ausgangsposition auf dem Schweizer Markt. Ich bin überzeugt, dass wir uns von der Konkurrenz weiterhin abhebenkönnen“, so Bilger. Bilger (Jahrgang 1974) war zuletzt als Business Unit Manager bei dem Maschinenbauunternehmen Kral AG in Lustenau tätig. Zuvor hatte er dort verschiedene leitende Positionen im Vertrieb inne.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.