News

Schneckenreither macht wie gewohnt weiter

Foto: Schneckenreither
Foto: Schneckenreither

Die inhabergeführte Firmengruppe unterstützt die Bemühungen der österreichischen Bundesregierung, die Verbreitung des Coronavirus so gering wie möglich zu halten.

"Die Intensität und Geschwindigkeit der Ausbreitung dieses neuartigen Virus hat uns alle überrascht. Dennoch arbeiten die meisten Betriebe unserer Firmengruppe auf gewohntem Qualitäts- und Leistungslevel", heißt es vonseiten der Schneckereither-Unternehmensgruppe. Zu verdanken sei das den äußerst flexiblen und rasch umsetzbaren Entscheidungszenarien. Die inhabergeführte Firmengruppe unterstützt die Bemühungen der österreichischen Bundesregierung, die Verbreitung des Coronavirus so gering wie möglich zu halten mit voller Kraft und ersucht, so es dadurch teilweise zu Veränderungen im Servicelevel kommen sollte, dies zu berücksichtigen.

"Unsere Mitarbeiter arbeiten, wo immer es geht, derzeit von zu Hause aus. Dadurch können wir auch bei eventuellen Teilschließungen des Betriebes für unsere Kunden weiterhin Logistik- und Transport-Dienstleistungen erbringen. Wo deren Anwesenheit im Betrieb unerlässlich ist, sorgen wir für maximalen Schutz durch einheitlich kommunizierte Hygienevorschriften. Wir bitten um Verständnis, dass Kunden, Partner sowie sonstige Betriebsfremde derzeit keinen Zutritt zu unseren Logistikanlagen erhalten", verlautbart das Unternehmen. Das Unternehmen bleibt telefonisch, über seine Website oder via E-Mail erreichbar.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Felbermayr

Das Unternehmen erweitert sein Angebot im Sinne technischer Lösungen für die Schwergutbranche.

Weiterlesen
Foto: Duisport / Frank Reinhold

Duisport schreibt trotz Krise positive Zahlen. Verkehr sprach mit CEO Erich Staake, wie das gelungen ist, und über deren Zukunftspläne in China sowie…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Marek Knopp

Dank der neuen Kooperation kann die aktuelle Auslastung der Rollenden Landstraße online abgerufen werden.

Weiterlesen

Der Fachbeirat und die Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr haben gewählt. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AG baut ihre Schienengüterverkehre von und nach Skandinavien aus.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Gorodenkoff

In der Obersteiermark bereitet sich ein Export-Konsortium auf die nachhaltige Verlagerung der Warenan- und Ablieferung von der Straße auf die Schiene…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Mit seiner ersten Cross-Dock-Anlage in Kerava im Großraum Helsinki erweitert der Logistikdienstleister seine Services auf dem finnischen Markt.

Weiterlesen
Foto: DB Cargo

Die Güterbahn beschafft 352 multifunktionale Doppelwagen mit insgesamt 1.408 Spezialcontainern.

Weiterlesen
Foto: Emirates SkyCargo

Emirates SkyCargo will eine führende Rolle in der Lieferkette für die weltweite Verteilung eines COVID-19-Impfstoffs übernehmen.

Weiterlesen
Foto: byrd

Byrd eröffnet pünktlich zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft zwei neue E-Commerce Fulfillment-Lager in Frankreich und in den Niederlanden.

Weiterlesen

Termine

Moving Slovenia 4.0

Datum: 10. Dezember 2020
Ort: Online

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

BVL Logistik Dialog 2021

Datum: 22. April 2021 bis 23. April 2021
Ort: t.b.a.

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.