News

Auszeichnung für Scania Hybrid

Scania L 320 Hybrid, HEV, fährt die ersten 10 Kilometer emissionsfrei. (Bildrecht: Scania)

Der Scania L320 Hybrid wurden zum "Nachhaltigen Lkw des Jahres" 2020 gekürt.

Der Scania-Hybrid-Lkw der zweiten Generation ist derzeit als Hybrid-Elektrofahrzeug (HEV) erhältlich, der Plug-in-Hybrid (PHEV) wird folgen. Er verfügt über einen 9-Liter-5-Zylinder-Reihen-Dieselmotor von Scania und kann mit Diesel oder einem alternativen Kraftstoff betrieben werden. Dieser arbeitet parallel zu einem Elektromotor mit einer Leistung von 130 kW (177 PS). Das Fahrzeug kann im vollelektrischen Modus bis zu zehn Kilometer weit betrieben werden.

Die Auszeichnung zum "Nachhaltigen Lkw" wurde von der italienischen Fachzeitschrift Vado e Torno verliehen. „Dies ist und wird nicht die ultimative Lösung für alle Umweltprobleme sein, geschweige denn den allgemein verteufelten Dieselmotor verdrängen. Aber der Scania Hybrid existiert jetzt, und das ist alles andere als eine vernachlässigbare Leistung“, sagte Maurizio Cervetto, Geschäftsführer von Vado e Torno. Cervetto lobte den Ansatz von Scania, den Kunden ein breites Angebot an Alternativen anzubieten und ergänzt, „Scania lässt jeden Kunden die Lösung wählen, die am besten zu seinem Betrieb passt - von Gas bis HVO, von Biodiesel bis Bioethanol -, die alle dazu beitragen, den Kohlenstoffausstoß zu reduzieren. Der Preis würdigt die Nachhaltigkeit, welche für den Spediteur auch Effizienz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit bedeutet. Der Scania L 320 Hybrid trägt nicht nur zu weniger Emissionen bei, sondern auch zu einem niedrigeren Lärmpegel. Die bessere Sicht, die die L-Baureihe für den Fahrer bietet, verbessert zudem die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern."

„Wir sind sehr stolz darauf, diese Auszeichnung erneut zu erhalten, die das Engagement von Scania für ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit sowohl in wirtschaftlicher als auch in ökologischer Hinsicht bestätigt", sagte Franco Fenoglio, Managing Director von Italscania.

 

 

Scania L 320 Hybrid: umweltfreundlich, leise und sicherer Cervetto lobte den Ansatz von Scania, den Kunden ein breites Angebot an Alternativen anzubieten. „Scania lässt jeden Kunden die Lösung wählen, die am besten zu seinem Betrieb passt - von Gas bis HVO, von Biodiesel bis Bioethanol -, die alle dazu beitragen, den Kohlenstoffausstoß zu reduzieren Der Preis würdigt die Nachhaltigkeit, welche für den Spediteur auch Effizienz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit bedeutet. Der Scania L 320 Hybrid trägt nicht nur zu weniger Emissionen bei, sondern auch zu einem niedrigeren Lärmpegel. Die bessere Sicht, die die L-Baureihe für den Fahrer bietet, verbessert zudem die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern.
 

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.