News

SBB Cargo macht seine Flotte zukunftsfit

Foto: SBB Cargo AG
Vertragsunterzeichnung mit der Bank Reichmuth AG mit (v.l.n.r.) Michael Laliche (Leiter strategischer Einkauf SBB Cargo AG), Désirée Baer (CEO SBB Cargo AG), Stefan Hasenböhler (CEO Reichmuth & Co. Investment Management AG) und Roland Kaufmann (Infrastruktur Investment Management Reichmuth & Co. AG)
Foto: SBB Cargo AG

SBB Cargo AG erneuert seine Fahrzeugflotte und mietet 35 moderne Vectron-Streckenlokomotiven des Herstellers Siemens Mobility. Die Miete beginnt 2024 und dauert acht Jahre. Die neuen Loks garantieren eine hohe Fahrzeugverfügbarkeit und damit eine hohe Transportqualität im Binnengüterverkehr.

Eine Erneuerung der Flotte ist notwendig, da das Portfolio der Altbau-Streckenlokomotiven von SBB Cargo in den kommenden Jahren sein wirtschaftliches und technisches Einsatzende erreicht. Um strategisch flexibel zu bleiben, hat sich SBB Cargo für eine Miete von Lokomotiven entschieden. Diese läuft über den Vermieter NorthRail in Zusammenarbeit mit der Schweizer Bank Reichmuth AG. NorthRail und Reichmuth werden die Lokomotiven für acht Jahre an SBB Cargo vermieten. Der Mietvertrag beinhaltet auch die Instandhaltung der Fahrzeuge über die gleiche Zeitdauer, die Siemens bei SBB Cargo vornehmen wird. Die Fahrzeuge werden im Siemens Mobility-Werk in München-Allach gefertigt und 2024 ausgeliefert.

Bei der Vectron-Lokomotive von Siemens Mobility handelt es sich um eine moderne sowie gut erprobte Lok. Sie wurde bis heute schon über 1400-mal bestellt. Die Lokomotiven haben mehr als 585 Millionen Flottenkilometer zurückgelegt – in über einem Dutzend europäischer Länder. Es besteht somit eine hohe Standardisierung. Die Vectron-Lokomotiven sind für eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von 160 km/h ausgelegt. Die neuen Fahrzeuge für SBB Cargo sind mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS BL3 sowie mit den notwendigen nationalen Zugsicherungssystemen ausgestattet.

Strategische Flexibilität
"Mit den Vectron-Streckenloks können wir die Zuverlässigkeit unseres wichtigsten Arbeitsmittels erhöhen und damit die Qualität für unsere Kunden weiter steigern", freut sich Désirée Baer, CEO von SBB Cargo. "Außerdem bleiben wir dank der Miete strategisch flexibel. Zudem gibt es Synergien im Einsatz und Erfahrung in unserer Instandhaltung, weil diese Lok bereits bei SBB Cargo International im Einsatz ist."

Auch bei Siemens Mobility ist man erfreut: "Dass wir erneut Lokomotiven für die Schweiz liefern dürfen, bestätigt die hohe Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit unserer Vectron-Plattform", sagt Albrecht Neumann, CEO Rolling Stock von Siemens Mobility.

Ihre langfristige Flottenstrategie wird SBB Cargo je nach politischem Beschluss zur künftigen Ausrichtung des Binnengüterverkehrs in der Schweiz entsprechend weiterentwickeln. Mit den neuen Lokomotiven investiert SBB Cargo in eine hohe Fahrzeugverfügbarkeit und damit in die Transportqualität im Binnengüterverkehr. So können die hohen Kundenanforderungen an die Qualität erfüllt werden.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.