News

Röhlig Logistics wächst in Asien, Lateinamerika und in der Kontraktlogistik

Foto: Röhlig Logistics
Foto: Röhlig Logistics

In der Kontraktlogistik hat Röhlig durch den Ausbau seiner Kapazitäten und die verbesserte weltweite Auslastung den Rohertrag um 38,9 Prozent gesteigert.

Das inhabergeführte Logistikunternehmen Röhlig baut seine weltweite Präsenz weiter aus. In China ist Röhlig jetzt durch die Eröffnung dreier neuer Büros in Chengdu, Chongqing und Xi’an, insgesamt mit zwölf Niederlassungen vertreten. In Mexiko hat Röhlig 100 Prozent der Anteile an seinem bisherigen Joint-Venture übernommen und ist mit Niederlassungen in Mexico City, Monterrey und Puebla vor Ort. Auch in Indien verstärkt Röhlig seine Präsenz und hat in Vadodara im wichtigen Bundesstaat Gujrat ein drittes Büro eröffnet. Philip W. Herwig, Managing Partner bei Röhlig Logistics, erläutert: „Wir haben unseren Netzwerk-Ausbau auch in 2019 vorangetrieben und konnten ein erfreuliches Wachstum in Asien, Indien und Lateinamerika verzeichnen. Doch die vielen internationalen Konflikte, der Handelsstreit zwischen den USA und China – zwei unserer wichtigsten Märkte – soziale Unruhen in Lateinamerika, Streiks in Frankreich und natürlich der Brexit, haben uns insgesamt vor Herausforderungen gestellt.“ Hylton Gray, CEO Air Freight, Sea Freight, Contract Logistics & Projects bei Röhlig, erklärt: „In den USA schlug die Handelspolitik der US-Regierung voll auf das Importgeschäft durch, was sich bei Röhlig in einem Rückgang des US-Rohertrags um 4,5 Prozent zeigt. Diesen Effekt konnten wir hauptsächlich durch die gute Entwicklung in Asien und Lateinamerika auffangen.“

Wachstum in Kontraktlogistik
In der Kontraktlogistik hat Röhlig durch den Ausbau seiner Kapazitäten und die verbesserte weltweite Auslastung den Rohertrag um 38,9 Prozent gesteigert. Hierzu haben insbesondere die Standorte in Deutschland und China beigetragen. Die weltweiten wirtschaftlichen Verwerfungen haben sich allerdings nicht unerheblich auf das Kerngeschäft ausgewirkt. Gegenüber 2018 ging der Rohertrag in der Seefracht um 2,1 Prozent und in der Luftfracht um 6,8 Prozent zurück. Eine Prognose für heuer sei schwierig abzugeben. „Wie stark die Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft sein werden, kann frühestens gegen Ende des zweiten Quartals näher eingeschätzt werden“, so Herwig.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Emirates SkyCargo führt im Juli 2020 planmäßige Frachtflüge zu 100 Zielen auf sechs Kontinenten durch. Destinationen, die dem Netzwerk der…

Weiterlesen

Am 13. Juli beginnt Kloosterboer am City Terminal Rotterdam mit dem Bau eines neuen, modernen und vollautomatischen Tiefkühl-Hochhauses mit einer…

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Arno Senoner

Das Klimaschutzministerium und der Sportfachhandel fördern damit den Umstieg auf eine CO2-freie Mobilität.

Weiterlesen
Foto: Arvato / Eyup Sabri Tuncer

Abgewickelt und gesteuert wird der Auftrag inklusive der Lieferung auf der letzten Meile vom Arvato-Standort auf der anatolischen Seite Istanbuls.

Weiterlesen
Foto: DPD / Mercedes-Benz Vans

DPD treibt mit der Übernahme der eSprinter konsequent die Erweiterung des eigenen E-Fuhrparks voran.

Weiterlesen
Foto: Dachser

Euro Craft, die führende Einkaufsgruppe für den Fachhandel Bau und Industrie in Europa, hat sich für Dachser als bevorzugten Logistikpartner für seine…

Weiterlesen
Foto: DUSS

Beim gemeinsamen Zukunftsprojekt von MAN, der Deutschen Bahn, der Hochschule Fresenius und Götting KG geht es um die Entwicklung und den Test eines…

Weiterlesen
Foto: Emirates SkyCargo

Bis zu 17 Tonnen mehr Fracht stehen fortan auf ausgewählten Boeing 777-300ER-Maschinen zur Verfügung.

Weiterlesen
Foto: Hödlmayr / Roland Froschauer

Hödlmayr stellt Weichen für die Zukunft.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock

Mit dem neuen Produkt reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach Batterietransporten

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

VNL Südhafenforum

Datum: 17. September 2020
Ort: Cargo Center Graz, Am Terminal 1 8402 Werndorf

Leobener Logistik Sommer "digital emergency"

Datum: 24. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben und als Streaming & Video-On-Demand Event

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 24. September 2020
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.