News

Rhenus Automotive eröffnet ersten Produktionsstandort in China

Foto: Rhenus Automotive SE
(v.l.n.r.) Li Gang (Secretary of CPC Dadong District Committee), Matthias Biermann (Consul General of the Federal Republic of Germany in Shenyang), Thomas Schmid (President of BMW China Services Ltd.), Gao Wei (Member of the Standing Committee of CPC Shenyang Committee, Vice Mayor), Marcus Ewig (Managing Director of Rhenus Automotive), Jiani Wu (General Manager of Rhenus Automotive Shanghai), Zhou Kai (Deputy Head of CPC Dadong District Committee).
Foto: Rhenus Automotive SE

Insgesamt umfasst der exklusiv für die BMW Group betriebene Standort eine Fläche von etwa 20.000 Quadratmetern.

Rhenus Automotive hat einen Produktionsstandort im chinesischen Shenyang zur Fertigung von Vorder- und Hinterachsen für ein neues BMW-Fahrzeugmodell eröffnet. Der Automobillogistik-Spezialist der Rhenus Gruppe ist künftig als Tier-1-Lieferant für das rund zehn Kilometer entfernte BMW-Werk Dadong tätig. Darüber hinaus übernimmt Rhenus die Beschaffung aller vorgelagerten Komponenten, das Qualitätsmanagement und die Steuerung des weltweiten Zulieferernetzwerks.

Voraus ging dem Start der Achsenfertigung eine 18-monatige Vorbereitungsphase. Neben dem Aufbau der ersten chinesischen Produktionsstätte der Rhenus Automotive umfasste diese auch die Gründung einer Asien-Holding in Shanghai, die die übergreifenden Prozesse und die weitere Entwicklung von Rhenus Automotive in China steuert. „Es ist uns gelungen, hoch automatisierte Anlagen zu entwickeln, die die Konzepte und Technologien von Industrie 4.0 und smart manufacturing miteinander vereinen. Das Ergebnis sind stark vernetzte Komponenten, Werkzeuge und Anlagen, die die hohen Kundenanforderungen im Hinblick auf Ausbringung und Qualität bestens erfüllen“, resümiert Marcus Ewig, Geschäftsführender Direktor der Rhenus Automotive.

Insgesamt umfasst der exklusiv für die BMW Group betriebene Standort eine Fläche von etwa 20.000 Quadratmetern. Rund hundert Vorlieferanten bringen die für die Achsenfertigung benötigten Komponenten zum Rhenus-Werk. Die Produktion der Achsen durchläuft rund 20 Stationen. Die fertigen Fahrzeuge sind für den asiatischen Markt, insbesondere China, vorgesehen. „China ist für uns ein wichtiger Wachstumsmarkt, den wir schon seit Jahren im Blick haben. Der jetzige Markteinstieg ist bewusst gewählt, denn wir erwarten in den nächsten Jahren eine große Dynamik. Neben den bekannten OEM bringen immer mehr lokale Partner alternative Produktionskonzepte in den Markt ein“, so Ewig.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Dachser

Der Logistikdienstleister befindet sich in Erfurt weiterhin auf Wachstumskurs.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

DB Schenker in Italien verbindet europäische Wirtschaftszentren mit über 500 Abfahrten pro Woche.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Sergey Nivens

Die Plattform Industrie 4.0 Österreich fördert den Wissenstransfer in der Smart Industry zwischen Österreich und der Slowakei.

Weiterlesen
Foto: Flughafen Linz

Experten aus Wissenschaft und Industrie entwickeln unter der Leitung des AIT Austrian Institute of Technology ein automatisiertes Fahrzeug für…

Weiterlesen
Foto: DigiTrans

Bis zum Sommer 2022 soll der vollständige Ausbau der Teststrecke von DigiTrans in St. Valentin zum Testcenter für automatisierte Fahrzeuge erfolgt…

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller Gruppe / Bumblebee Innovation

Die beiden Unternehmen haben einen Trailer für die VoloDrone entwickelt.

Weiterlesen
Foto: Kossik

Seit seiner Konzeption steht das Institut als Synonym für innovative Forschung, und seit vielen Jahren ist das Forschungszentrum ein treuer Partner…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Volocopter

Volocopter und DB Schenker haben gezeigt, wie Drohneneinsätze die bestehende Logistikinfrastruktur erweitern können.

Weiterlesen
Foto: ÖBB / David Payr

Die neue Nonstop-TransFER Verbindung von Villach nach Triest hat eine attraktive Laufzeit von nur einem Tag.

Weiterlesen
Foto: Volvo Truck Corporation

Dies ist der bisher größte kommerzielle Auftrag für elektrische Lkw von Volvo Trucks und einer der bisher größten für schwere Elektro-Lkw weltweit.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Termine

BVL Deutscher Logistik Kongress

Datum: 20. Oktober 2021 bis 22. Oktober 2021
Ort: Berlin

Logitrans 2021

Datum: 10. November 2021 bis 12. November 2021
Ort: Istanbul

Technologien für nachhaltige Unternehmensstrategien

Datum: 10. November 2021 bis 11. November 2021

3. Kärntner Logistik Tag

Datum: 18. November 2021
Ort: CINEPLEXX Villach

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.