News

Rhenus Air & Ocean und Wings for Aid bündeln ihre Kräfte

Foto: Wings for Aid
Foto: Wings for Aid

In den nächsten zwei Jahren werden Rhenus Air & Ocean und Wings for Aid gemeinsam die Möglichkeit einer strategischen Partnerschaft für die letzte Meile der Lieferung von Hilfsgütern in Katastrophengebieten prüfen. Hierfür haben die beiden Unternehmen in diesem Monat eine Vereinbarung unterzeichnet.

Die Überbrückung der so genannten "letzten Meile" in schwer zugänglichen Katastrophengebieten ist ein großes logistisches Problem. Schätzungen zufolge benötigen jedes Jahr 100 Millionen Menschen in Katastrophengebieten Soforthilfe, von denen 20 Prozent schlecht versorgt sind. Wings for Aid reagiert darauf mit einem innovativen Liefersystem aus kleinen unbemannten Flugmaschinen und intelligenter Technologie, die es ermöglicht, selbst-landende Notfallkisten mit großer Präzision an sonst unzugängliche Orte zu bringen. Rhenus Air & Ocean kümmert sich um die Logistik, damit das Liefersystem schnell und effizient an seinen Bestimmungsort gebracht werden kann, überall auf der Welt. Das System kann für die Katastrophenhilfe, aber auch für die geplante Medikamentenversorgung in abgelegenen Gebieten eingesetzt werden. Im Jahr 2018 wurde das System in der Dominikanischen Republik getestet und lieferte 20 Kilogramm Notfallhilfsgüter pro Flug. Aufgrund der positiven Ergebnisse wird derzeit an der nächsten Generation von unbemannten Flugzeugen gearbeitet, die 120 Kilogramm pro Flug über eine Distanz von 250 Kilometern transportieren und dann für den nächsten Flug zurückkehren können. Weitere Tests werden im Sommer 2019 durchgeführt. „Ziel unserer Partnerschaft ist es, unsere Wachstumsziele durch innovative Logistiklösungen mit dem Bestreben zu verbinden, auch positive soziale Auswirkungen zu erzielen", sagt Frank Roderkerk, Regional Manager Air & Ocean Benelux der Rhenus-Gruppe. „Unser Ziel ist es, Nothilfe dort zu leisten, wo es niemand sonst kann", sagt Barry Koperberg, Direktor von Wings for Aid, „und innerhalb von 48 Stunden überall auf der Welt vor Ort zu sein. Die Stärke und das Netzwerk von Rhenus Air & Ocean werden uns helfen, dieses Ziel zu erreichen."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.