Wachstum am Kremser Donauhafen

Foto: Rhenus Donauhafen Krems. Bildquelle: RWA / Robert Gebauer.

Am größten Wasserstraßen Umschlagsplatz Niederöstereichs wurden 2019 1,35 Millionen Tonnen Güter be- und entladen

Für den Donauhafen Krems ist 2019 ein sehr gutes Geschäftsjahr gewesen. Insgesamt sind an Niederösterreichs größtem Umschlagplatz an der Wasserstraße im Vorjahr 1,35 Millionen Tonnen Güter be- und entladen worden. Das waren um sechs Prozent mehr als 2018. 

Nach Verkehrsträgern aufgeschlüsselt, verbuchte der Kremser Hafen den größten Anstieg beim Bahnumschlag, der um 13 Prozent auf 413.000 Tonnen zulegen konnte. Der Schiffsumschlag ist 2019 um sechs Prozent auf 368.000 Tonnen gewachsen und der Lkw-Umschlag um zwei Prozent auf 568.000 Tonnen. Die Zahl der im Vorjahr im Kremser Hafen be- und entladenen Container stieg um zwölf Prozent auf 956.
„Nach dem Niederwasserjahr 2018 waren die Donaupegel im Vorjahr relativ stabil, so dass wieder größere Mengen Agrarprodukte, Dünger und Stahlschrott mit dem Schiff transportiert werden konnten“, berichtet Rhenus Donauhafen Krems-Geschäftsführer Gerhard Gussmagg. Er hofft auch heuer auf stabile Fahrwasserverhältnisse. Dann sei ein weiterer Anstieg des wasserseitigen Umschlags realistisch.

Unter Verweis auf die öffentliche Klimadiskussion streicht Gussmagg die ökologischen Vorteile der Wasserstraße hervor: „Die Donauschifffahrt ist nicht nur kostengünstig, sondern auch sehr umweltfreundlich. Als trimodaler Standort können wir sie mit Bahn und Straße ideal verknüpfen.“ Auch vom erneuerbaren Energieträger Windkraft profitiert der Kremser Hafen beim Transport der groß dimensionierten Bauteile. „Da sollte heuer einiges möglich sein. Mit unserer guten Erreichbarkeit und Autobahnanbindung sind unsere Hallenlagerflächen sehr gut ausgelastet, weshalb wir eine Kapazitätserweiterung planen“, kündigt der Geschäftsführer an.

Die Rhenus Donauhafen Krems GmbH & Co. KG, deren 50 Mitarbeiter für Hafenlogistik und Umschlag verantwortlich sind, ist eine Tochtergesellschaft des deutschen Logistik-Konzerns Rhenus. Die Firmengruppe ist in Krems mit knapp 80 Beschäftigten auch in den Geschäftsfeldern Speditionsdienste (Rhenus Logistics Austria) sowie Binnenschifffahrt und Befrachtung (Rhenus Danube Shipping) tätig. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.