News

RCG verbindet Italien mit Deutschland

Foto:  RCG / David Payr
Rail Cargo bringt das steigende Güterverkehrsaufkommen am Hafen Venedig auf die umweltfreundliche Schiene.
Foto: RCG / David Payr

Eine neue Nonstop Verbindung soll das intermodale Bahnlogistikangebot der Rail Cargo Group verstärken.

Die Rail Cargo Group (RCG) bringt mit dem TransFER Duisburg-Venice eine dreimal wöchentlich verkehrende Nonstop-Verbindung zwischen dem aufstrebenden Adriahafen Venedig und dem bimodalen Terminal in Duisburg auf Schiene. Im Ranking italienischer Hafen positioniert sich Venedig an der Spitze und befindet sich auf Wachstumskurs. Damit nimmt die Region Venetien einen entscheidenden Stellenwert als Drehscheibe an der oberen italienischen Adria ein. Mit der RCG findet der Hafen einen verlässlichen Logistikpartner, um das steigende Güterverkehrsaufkommen auf die umweltfreundliche Schiene zu bringen.

Brücke zwischen Südeuropa und Nordeuropa
Für die Südhäfen Triest, Koper und Rijeka fertigt die RCG bereits seit Jahren beträchtliche Volumina ab. Allein im Jahr 2018 waren es 3.365 Züge am Freihafen Triest, Tendenz steigend. Nun nimmt auch der Hafen Venedig einen zentralen Stellenwert im internationalen Netzwerk des Logistikprofis ein. Denn mit dem neuen Direktzug wird der stark aufstrebende Adriahafen mit dem Umschlagsknotenpunkt in Duisburg, als Tor für Transporte von und nach Skandinavien, verbunden. Damit bildet die RCG für den Kombinierten Verkehr zwischen Italien und Deutschland nicht nur eine Brücke, sondern verkürzt auch die Transitzeiten zwischen Norditalien und dem Ruhrgebiet. Darüber hinaus werden mit dem Produkt TransFER Duisburg-Venice gängige Fährverbindungen nach Brindisi, Patras und Pendik angeboten, womit das Logistikangebot bis Griechenland ausgedehnt und in die Türkei verstärkt wird. Aber auch Kunden aus dem skandinavischen Raum profitieren von einem lückenlosen Anschluss an das internationale Netzwerk der RCG. Denn mit dem Zugsprodukt werden von Griechenland, Italien und der Türkei, Transferverbindungen von und nach Skandinavien angeboten womit Spediteure den skandinavischen Raum ab sofort direkt und zuverlässig auf der umweltfreundlichen Schiene erreichen. Mit einem Produkt wird somit der gesamte nordeuropäische mit dem südeuropäischen Raum verknüpft sowie an den asiatischen Teil der Türkei angeknüpft.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.