News

Rail Cargo Group: Mehr Leistungen auf der Balkan-Route

Foto: Rail Cargo Group / David Payr
Bis dato wurden Sendungen an mehreren Knotenpunkten gebündelt und weitertransportiert. Seit Jänner 2018 erfolgt nun die Shuttle-Zugbildung zentral in Budapest und ermöglicht somit eine vereinheitlichte Abwicklung der Verkehre von und in den Balkan.
Foto: Rail Cargo Group / David Payr

Mit einem Dispatcher-Center in Budapest will das Unternehmen für einen reibungslosen Ablauf der Transporte Richtung Süd- und Südosteuropa sorgen.

Die Rail Cargo Group bietet mit dem Spezialprodukt "Balkan Express" bereits seit Jahren eine Bahnlogistikverbindung zwischen westeuropäische Wirtschaftszentren und den Ländern Süd- und Südosteuropas sowie den GUS-Staaten. Bahntransporte werden dabei in Einzelwagen, Wagengruppen oder Ganzzügen abgewickelt und fahren regelmäßig nach Bulgarien, Mazedonien, Serbien, Griechenland, in die Türkei und darüber hinaus. Nun wurde in Budapest ein eigenes Dispatcher-Center implementiert um die Abwicklung für die Kunden der RCG weiter zu vereinfachen.

Bis dato wurden Sendungen aus ganz Europa Richtung Balkan an mehreren Knotenpunkten wie Villach, Budapest, Sopron, Štúrovo oder Belgrad in Zügen gebündelt und weitertransportiert. Seit Jänner 2018 erfolgt nun die Shuttle-Zugbildung zentral in Budapest und ermöglicht somit eine vereinheitlichte Abwicklung der Verkehre von und in den Balkan. 
Das neue Dispatcher-Center der Rail Cargo Group in Budapest garantiert einen reibungslosen Ablauf der Transporte. Durch eine rasche Zugbildung und eine bis ins Detail getaktete Planung können Wartezeiten effektiv reduziert und die Transportdauer nachhaltig um mehrere Tage verkürzt werden. Das zusätzliche Leistungsangebot reicht dabei von der Vor- und Nachlauforganisation bis zur Zollabwicklung im Bestimmungsland. 


Erst vor wenigen Wochen gab das Unternehmen bekannt seine Italien-Verkehre verstärken zu wollen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Panattoni

Der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa entwickelt einen Neubau im brandenburgischen Grünheide mit direkter…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.