News

Rail Cargo Group: Mehr Leistungen auf der Balkan-Route

Foto: Rail Cargo Group / David Payr
Bis dato wurden Sendungen an mehreren Knotenpunkten gebündelt und weitertransportiert. Seit Jänner 2018 erfolgt nun die Shuttle-Zugbildung zentral in Budapest und ermöglicht somit eine vereinheitlichte Abwicklung der Verkehre von und in den Balkan.
Foto: Rail Cargo Group / David Payr

Mit einem Dispatcher-Center in Budapest will das Unternehmen für einen reibungslosen Ablauf der Transporte Richtung Süd- und Südosteuropa sorgen.

Die Rail Cargo Group bietet mit dem Spezialprodukt "Balkan Express" bereits seit Jahren eine Bahnlogistikverbindung zwischen westeuropäische Wirtschaftszentren und den Ländern Süd- und Südosteuropas sowie den GUS-Staaten. Bahntransporte werden dabei in Einzelwagen, Wagengruppen oder Ganzzügen abgewickelt und fahren regelmäßig nach Bulgarien, Mazedonien, Serbien, Griechenland, in die Türkei und darüber hinaus. Nun wurde in Budapest ein eigenes Dispatcher-Center implementiert um die Abwicklung für die Kunden der RCG weiter zu vereinfachen.

Bis dato wurden Sendungen aus ganz Europa Richtung Balkan an mehreren Knotenpunkten wie Villach, Budapest, Sopron, Štúrovo oder Belgrad in Zügen gebündelt und weitertransportiert. Seit Jänner 2018 erfolgt nun die Shuttle-Zugbildung zentral in Budapest und ermöglicht somit eine vereinheitlichte Abwicklung der Verkehre von und in den Balkan. 
Das neue Dispatcher-Center der Rail Cargo Group in Budapest garantiert einen reibungslosen Ablauf der Transporte. Durch eine rasche Zugbildung und eine bis ins Detail getaktete Planung können Wartezeiten effektiv reduziert und die Transportdauer nachhaltig um mehrere Tage verkürzt werden. Das zusätzliche Leistungsangebot reicht dabei von der Vor- und Nachlauforganisation bis zur Zollabwicklung im Bestimmungsland. 


Erst vor wenigen Wochen gab das Unternehmen bekannt seine Italien-Verkehre verstärken zu wollen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.