News

Premiumpack: Erfolgreiche Zusammenarbeit mit cargo-partner

Foto: PREMIUMPACK
Die weltweit von Premiumpck und cargo-partner vertriebenen Produkte tragen entscheidend dazu bei, den Geschmack, das Aussehen und die Haltbarkeit frischer Lebensmittel zu wahren.
Foto: PREMIUMPACK

Premiumpack arbeitet seit 2013 mit cargo-partner zusammen. Gemeinsam wickeln sie weltweite Transporte von Lebensmitteln ab.

Der Transport verderblicher Waren ist aber nicht nur von der richtigen Lagerung und Kühlung abhängig. Als mindestens genauso wichtig erweist sich die richtige Verpackung von Nahrungsmitteln und Premiumpack gilt als führendes Unternehmen auf diesem Gebiet. Das Unternehmen ist ein innovativer Hersteller diverser Verpackungsmaterialien in Form von Schrumpfbeuteln für Lebensmittel. Zur Transportabwicklung seiner weltweiten Bestellungen suchte Premiumpack im Jahr 2013 einen verlässlichen Logistikdienstleister, welcher für jeden Auftrag, unabhängig von Destination und Sendungsumfang, die passende Lösung anbieten konnte. Zudem war es dem Verpackungsmaterialhersteller ein Anliegen, dass vollste Transparenz entlang der gesamten Lieferkette sichergestellt ist. In cargo-partner fand Premiumpack einen Anbieter, der den gesamten Bedarf am Besten aus einer Hand abdecken konnte.

"cargo-partner unterstützt uns seit mehreren Jahren mit hochwertigen Logistiklösungen für unsere Transporte in alle Regionen der Welt. Dabei wissen wir insbesondere die persönliche Betreuung zu schätzen, welche uns hilft, auch schwierige Situationen gemeinsam zu meistern", sagt Michel Szczepanski, CEO von Premiumpack. Bereits seit Ende 2013 besteht die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen und in der Zwischenzeit konnte das Sendungsvolumen auf 1.500 Tonnen jährlich anwachsen, mit einem konstanten Ausblick auf Steigerung. Die intensive Kooperation umfasst weltweit regelmäßige Straßen-, Luft- und Seefrachttransporte. Premiumpack stellt an seinen Logistik-Partner hohe Anforderungen: Flexible Lösungen sind ebenso wichtig wie Termintreue und Updates zum Transportstatus. Um bei den zahlreichen Sendungen einen Überblick zu bewahren, setzen cargo-partner und der Verpackungsmaterialhersteller auf SPOT. Die SPOT Supply Chain Visibility & Collaboration Platform ermöglicht einfache Kommunikation auf Sendungsebene, Sendungsverfolgung in Echtzeit, umfassende Reporting-Möglichkeiten sowie effiziente Dokumenten- und Informationsverwaltung. Premiumack Kunden haben immer wieder besondere Anforderungen an die Transportbedingungen der gelieferten Ware, speziell hinsichtlich Transporttemperatur, Feuchtigkeit und Transportroute. Um hier bestmögliche Lösungen für die Empfänger der Waren anzubieten, hält cargo-partner nun maßgeschneiderte Services mit Hilfe temperaturgeführter Kühlcontainer parat.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.