News

Post: Sehr gutes erstes Halbjahr

Foto: Christian Stemper für Österreichische Post AG
Das Umsatzwachstum von 7,8 Prozent im Paketgeschäft wurde primär vom Trend zum E-Commerce und den damit einhergehenden steigenden Paketmengen in Österreich getrieben.
Foto: Christian Stemper für Österreichische Post AG

Die Österreichische Post verzeichnete im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatzanstieg um 2,7 Prozent.

Die Österreichische Post kann auf ein sehr gutes erstes Halbjahr 2019 zurückblicken. Getragen von einem robusten Briefgeschäft und einem starken Wachstum im Paketbereich konnte der Konzernumsatz der Österreichischen Post auf 981,1 Millionen Euro gesteigert werden, das entspricht einem Anstieg von 2,7 Prozent. Sowohl die Division Brief, Werbepost & Filialen (+1,3 Prozent) als auch die Division Paket & Logistik (+7,8 Prozent) zeigten in der Berichtsperiode eine positive Entwicklung. Das Briefgeschäft ist einerseits von der anhaltenden Substitution klassischer Briefe durch elektronische Kommunikationsformen geprägt, andererseits aber auch von strukturellen Rückgängen im Werbegeschäft beeinflusst. Hier ist eine Verunsicherung durch die Datenschutz-Grundverordnung erkennbar. Das Finanzdienstleistungsgeschäft ist aufgrund der Beendigung der Kooperation mit der Bawag P.S.K. weiterhin rückläufig. Der Anteil der Division Brief, Werbepost & Filialen am Konzernumsatz der Österreichischen Post betrug im ersten Halbjahr 2019 etwas über 70 Prozent. Entgegen der grundsätzlichen Abnahme des adressierten Briefvolumens und dem geringeren Werbeumsatz wirkten sich das neue Produkt- und Tarifmodell, Zusatzumsätze durch Wahlen und Einmalaussendungen positiv auf die Brief-Division aus.

Im Paketgeschäft profitiert die Österreichische Post von einem dynamischen Marktwachstum durch den anhaltenden Online-Shopping-Trend, wodurch die Paketmengen kontinuierlich steigen. Die damit verbundene Wettbewerbsintensität und der Preisdruck bleiben weiterhin hoch. Die Division Paket & Logistik erwirtschaftete im Berichtszeitraum einen Anteil von knapp 30 Prozent am Konzernumsatz mit weiterhin positivem Trend. Das Umsatzwachstum von 7,8 Prozent im Paketgeschäft wurde primär vom Trend zum E-Commerce und den damit einhergehenden steigenden Paketmengen in Österreich getrieben. Nachdem die Wettbewerbsbehörden die Zustimmung zur Kooperation mit der Deutsche Post DHL Group gegeben haben, werden seit Anfang August 2019 Pakete über die Österreichische Post zugestellt. Die prognostizierten zukünftigen Paketmengen führen dazu, dass mit Hochdruck an einer umfassenden Kapazitätserweiterung der Paketlogistik in Österreich gearbeitet wird. „Seit Juli 2019 läuft der Testbetrieb des Paket-Logistikzentrums in Hagenbrunn nördlich von Wien, welches ab September 2019 in Vollbetrieb geht und die aktuelle Kapazität um 25 Prozent erhöht“, so Generaldirektor Georg Pölzl. Der Bau eines zweiten Paket-Logistikzentrums in Kalsdorf bei Graz läuft nach Plan und die Fertigstellung wird Mitte 2020 erwartet. Mittelfristig sollen sowohl die gesamte Transportleistung als auch die Sortierkapazität verdoppelt werden. Zudem wird die Ausweitung des Serviceangebots mit Selbstbedienungs- und Online-Lösungen, die den Paketversand und -empfang noch einfacher und bequemer machen, kontinuierlich vorangetrieben.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Verein Industrie 4.0

Verkehr sprach mit Roland Sommer, Geschäftsführer des Vereins Industrie 4.0, über die Herausforderungen der Digitalisierung und den Schwerpunkt seiner…

Weiterlesen
Foto: Port of Rotterdam / Aeroview

Anhand der Unterzeichnung von zwei Absichtserklärungen, der Beauftragung eines Vertretungsbüros in Indien und der Unterstützung der Einrichtung…

Weiterlesen
Foto: Screenshot

Die interaktive Karte bietet einen transparenten Überblick zu den Zugangsmöglichkeiten im europäischen Kombinierten Verkehr.

Weiterlesen
Foto: EURODIS

Jens Reibold übernimmt Führung von Eurodis.

Weiterlesen
Foto: Aircargo Club Deutschland

Der zunehmende Onlinehandel erhöht die Komplexität von Lieferprozessen. Harald Sieke, Abteilungsleiter Luftverkehrslogistik des Fraunhofer Instituts…

Weiterlesen
Foto: Christian Mikes

Bis zum Sommer und Herbst 2020 werden insgesamt knapp 40.000 Quadratmeter gebaut.

Weiterlesen
Foto: SEGRO

Segro hat Blue Water Shipping als Mieter für 1.700 Quadratmeter Logistikfläche in seinem Park Amsterdam Airport gewonnen.

Weiterlesen
Foto: DHL Supply Chain

Neue maßgeschneiderte Lieferkettenlösung unterstützt Jaguar Land Rover im Streben nach herausragender Fertigungsqualität.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS Flight Forward hat die erste vollständige FAA-Zulassung als Drohnenfluggesellschaft erhalten.

Weiterlesen
Foto: Hafen Antwerpen

Am 10. Oktober lud der Hafen Antwerpen zu einem exklusiven Event in den Palast Hohenems ein. Rund 40 Unternehmen aus produzierendem Gewerbe und…

Weiterlesen

Termine

Strategie-Reise China

Datum: 20. Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019
Ort: Fünftägige Reise nach Hangzhou, China

36. Deutscher Logistik Kongress

Datum: 23. Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019
Ort: Berlin

Tech Day

Datum: 07. November 2019
Ort: Vienna Twin Tower Penthouse 35. Stockwerk Hertha-Firnberg-Straße 8 | Ecke Maria-Kuhn-Gasse Eingang Südfoyer A-1100 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.