News
Bild: SBB Cargo
Der erste reguläre Güterzug rollte am 11. Dezember 2016 durch den Gotthard-Basistunnel.
Bild: SBB Cargo

Planmäßiger Güterverkehr im Gotthard-Basistunnel

Seit 57 Tagen ist der 57 Kilometer lange Gotthard-Basistunnel im fahrplanmäßigen Betrieb. SBB Cargo zieht eine erste Bilanz den Güterverkehr betreffend.

Am 11. Dezember 2016 hat SBB Cargo die ersten regulären Güterzüge durch den Gotthard-Basistunnel (GBT) geführt. Gleichzeitig wurde mit Wagenladungsverkehr "WLV 2017" schweizweit der Taktfahrplan für Güter eingeführt. Neu passt sich SBB Cargo dem zunehmenden Tempo in der Logistik an und bedient gewisse Standorte nicht mehr nur einmal täglich, sondern bis zu drei Mal.

Im Güterverkehr auf der Gotthardachse ist die Trassenkapazität saisonbedingt noch nicht voll ausgeschöpft. Unter anderem im Bausektor wird die Transportlogistik auf der Schiene mit der wärmeren Jahreszeit zunehmen. Durchschnittlich fuhren 86 Züge pro Werktag durch den GBT. Diese transportierten rund 48.000 Tonnen pro Werktag, was 3.900 eingesparten LKW-Fahrten entspricht. Auch Cargo-Kunden profitieren vom GBT: PostLogistics etwa kann dank des Zeitgewinns von rund 30 Minuten die vom Postzentrum Härkingen SO abgehenden Postzüge ins Tessin später beladen und dadurch diverse LKW-Nachtfahrten auf die Bahn verlagern. Die volle Leistungsfähigkeit des Güterverkehrs mit 260 Zügen pro Tag und einer Zuglänge von 750 Metern wird mit der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels sowie des 4-Meter-Korridors Ende 2020 erreicht.

Grundsätzlich wird der Güterverkehr laut SBB Cargo planmäßig und ohne systematische Verzögerungen abgewickelt. Noch führen einzelne Triebfahrzeugstörungen verschiedener Eisenbahnunternehmen sowie Alarme der Zugkontrolleinrichtungen teilweise zu Einschränkungen im Betrieb. Die Ursachen werden laufend analysiert und entsprechende Korrekturmaßnahmen eingeleitet. Die vorgegebenen Durchfahrtszeiten werden eingehalten und teilweise vorhandene Verspätungen im Zulauf können bei der Durchfahrt durch den Gotthard-Basistunnel mehrheitlich minimiert oder gar eliminiert werden. Nur noch vereinzelt fahren Güterzüge über die Panoramastrecke. Dies betrifft primär die Nacht von Montag auf Dienstag, da dann aufgrund von Instandhaltungsarbeiten im Tunnel die Kapazität mit lediglich einer Tunnelröhre einschränkt ist.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post hat sich ganz der grünen Zustellung verschrieben – und das trotz Energiekrise. Verkehr sprach mit Peter Umundum, Vorstand…

Weiterlesen

Bereits zum 20. Mal wurde Leoben zum Hotspot für Logistik und Digitalisierung. Das Jubiläumsevent der neu formierten Independent Logistics Society …

Weiterlesen

Das Branchennetzwerk Clean Intralogistics Net (CIN) lud vor kurzem zu einer Innovationsveranstaltung mit Leistungsschau und Werksrundgang in das BMW…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.