News

Panattoni und Neska feiern Spatenstich am Neckar

Foto: Panattoni / Neska
Auf einem ehemaligen Industrie-Areal in Ladenburg am Neckar entstehen 54.000 m2 Logistikfläche.
Foto: Panattoni / Neska

Mit der Fertigstellung des Projekts in Ladenburg rechnet Panattoni im dritten Quartal des Jahres 2021.

Panattoni feierte am 27. Juli 2020 gemeinsam mit dem Duisburger Schifffahrts- und Speditionskontor Neska den Spatenstich der neuen Logistikimmobilie in Ladenburg bei Mannheim. Das Brownfield liegt direkt am Neckar und gehörte bis dato einem Hersteller von Reinigungsprodukten und Haushaltswaren. Teile der bestehenden Industrie- und Chemieanlagen werden in das neue Nutzungskonzept einbezogen und weiterverwendet. Im Vorfeld waren zunächst umfangreiche Abbrucharbeiten vonnöten. Anschließend fiel der Startschuss für die Bauarbeiten auf dem Gelände. Neska, ein bundesweit aktiver Logistikdienstleister, wird die Immobilie als Lager- und Distributionszentrum für seine Kunden in der Region nutzen. Der Mietvertrag konnte trotz diverser Umstände und Herausforderungen durch die Corona-Krise bereits im März gezeichnet werden. Panattoni erreichte damit die Vollvermietung der Immobilie noch vor Baubeginn im Juni 2020. Mit der Fertigstellung des Projekts in Ladenburg rechnet Panattoni im dritten Quartal des Jahres 2021.

Die Logistikfläche wird ca. 54.000 m2 betragen, dazu kommen ca. 3.000 m2 Bürofläche. In der Immobilie wird ein hochmodernes Regallager integriert, welches mit teilautomatisierten Schmalgangstaplern betrieben wird. Neska lagert und transportiert als Logistikpartner für Industrie und Handel die Güter der regionalen Industrie. Dazu gehören auch chemische Produkte und wassergefährdeten Stoffe wie etwa Desinfektionsmittel oder Farbstoffe. Daher werden in der neuen Logistikimmobilie in Ladenburg die Bestimmungen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen der Wassergefährdungsklasse 3 umgesetzt. Für Neska stellt der Standort einen erheblichen Vorteil für das bundesweite Netzwerk von Terminals und Niederlassungen dar, da er eine optimale Anbindung für Lkw, Bahn und Schiff bietet. Alen Petrusic, Leiter der Neska-Niederlassung in Mannheim, zeigt sich erfreut: „Durch das neue Logistikzentrum in Ladenburg können wir unsere bestehenden Niederlassungen in Mannheim und Umgebung an einen modernen und effizienten Standort optimal zusammenfassen. Das bedeutet für uns und vor allem für unsere Kunden eine bedeutende Verbesserung. Da wir bereits sehr gute Erfahrungen mit Panattoni sammeln konnten, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit.“

Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni, ist zufrieden über den Fortschritt und die gute Zusammenarbeit bei dem Projekt: „Trotz der aktuell schwierigen Entwicklungen vor dem Hintergrund der Corona-Krise konnten wir mit den Bauarbeiten des spekulativen Projekts in Ladenburg beginnen. Wir sind froh, mit Neska noch vor Baustart einen Mieter gefunden zu haben, den wir so ohne großen Vorlauf in seiner strategischen Ausrichtung unterstützen können. Mit der Revitalisierung der Flächen leisten wir zudem einen nachhaltigen Beitrag für den Wirtschaftsstandort.“ Neska und Panattoni hatten bereits 2017 bei einem Revitalisierungsprojekt im Düsseldorfer Hafen zusammengearbeitet. Neska mietete dort eine Logistikimmobilie mit insgesamt 11.700 m2 Fläche im zweiten Bauabschnitt des von Panattoni entwickelten Logistikparks im Düsseldorfer Hafen. Hier war die unmittelbare Nähe zum Container-Terminal für Neska ein entscheidender Vorteil für die Erweiterung der Geschäftstätigkeiten.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.