News

Panattoni übergibt Logistikzentrum an Dadada

Foto: dadada GmbH
Vom neuen Logistikzentrum in Euskirchen werden Rucksäcke in über 35 Länder weltweit verschickt.
Foto: dadada GmbH

Die Immobilie umfasst eine Logistikfläche von ca. 39.600 Quadratmetern.

Panattoni hat ein Logistikzentrum in Euskirchen, Nordrhein-Westfalen, an den Logistikdienstleister Dadada GmbH übergeben. Dadada hat die Inbetriebnahme im November 2019 abgeschlossen und versendet für das Unternehmen Fond Of, zu dessen Produktuniversum Rucksack- und Taschenmarken sowie ein Fashion-Label gehören, von Euskirchen aus in über 35 Länder weltweit. Langfristiges Ziel des Logistikbetreibers ist es, sich fest am Markt zu etablieren und die Logistik für weitere, internationale Kunden abzuwickeln. „In Zeiten wachsender E-Commerce-Anteile im Handel ist die Mitgestaltung kundennaher Dienstleistungen und damit die Steigerung von Kundenzufriedenheit ein wichtiger Erfolgsfaktor“, hob Oliver Steinki, Geschäftsführer und Mitgründer der Fond Of GmbH sowie der Dadada GmbH, zum Einzug in das neue Distributionszentrum hervor. „Euskirchen hat uns als Standort durch seine gute Anbindung überzeugt. Wir sind mit der großen Fläche darüber hinaus hervorragend für weiteres Wachstum ausgestattet.“

Die auf einer Grundstücksfläche von 67.318 m2 realisierte Immobilie umfasst eine Logistikfläche von ca. 39.600 m2, 2.335 m2 Büro- und Sozialfläche, sowie 3.000 m2 Lagermezzaninfläche. Der Standort weist eine verkehrsgünstige Lage an der L182 und nahe der A61 sowie A1 auf. Fred-Markus Bohne, Managing Partner von Panattoni, betont: „Projektentwicklung heißt für uns die vielfältigen Stränge des Projekts und der Beteiligten sowie die komplexen Anforderungen des Kunden zuverlässig zu einer intelligenten Lösung zusammenzuführen. Die neue Logistikimmobilie ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir zügig und termingerecht entwickeln.“
 
Dadada hat die gesamte Abwicklung des Warenstroms auf Multi-Brand-Handling ausgelegt. Eigens programmierte Softwarelösungen unterstützen die komplexen Abläufe und liefern Value Added Services. So übernimmt der Logistikbetreiber für das Unternehmen Fond Of wichtige Prozesse aus dem Produktmanagement und dem Kundenservice direkt vor Ort im Logistikzentrum. Hier entstehen zum Beispiel Produktfotos im eigenen Fotostudio, reklamierte Produkte werden unmittelbar repariert und das Ersatzteilhandling organisiert.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.