Panattoni Europe sichert sich 187.000 qm Grundstücksflächen in drei Top- Regionen

Bildrecht: Panattoni Europe
Projektentwicklung von Panattoni Europe in Kaltenkirchen, nördlich von Hamburg
Bildrecht: Panattoni Europe

Logistics Parks entstehen in der Nähe von Hamburg, Bremen und Frankfurt mit insgesamt rund 80.000 qm Logistikfläche. Fertigstellungen bis 2020

Panattoni Europe, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, antizipiert den zunehmenden Bedarf an Logistikflächen und stellt entsprechend seiner Expansionsstrategie drei neue Logistikparks in der Nähe von Hamburg, Bremen und Frankfurt bis 2020 fertig. 

An den Standorten Kaltenkirchen nahe Hamburg, Schwanewede nördlich von Bremen und Wörrstadt bei Frankfurt wird noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen. Die Neuentwicklungen verfügen über multifunktionale Gebäudelayouts, flexibel teilbare Mieteinheiten und direkte Anbindungen an exzellente Infrastruktur. Außerdem setzt Panattoni Europe bei diesen Entwicklungen neuste Energie- und Nachhaltigkeitsstandards um. Die Investitionskosten belaufen sich an den drei Standorten auf einen hohen siebenstelligen Millionen Euro Betrag. 

„Angesichts des zunehmenden Flächenmangels bergen diese drei Standorte großes Potenzial. Wir haben den Bedarf antizipiert, entwickeln spekulativ und können dem Markt neue Flächen an drei außerordentlichen Standorten bis 2020 zugänglich machen. Dabei legen wir Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kommunen und tragen zum Ausbau der logistischen Infrastruktur bei“, so erläutert Fred-Markus Bohne, Managing Partner Panattoni Europe das Vorhaben. 


In Kaltenkirchen nördlich von Hamburg werden auf 93.557 qm Grundstücksfläche rund 36.000 qm Hallenfläche, 2.000 qm Lager- und 2.500 qm Mezzanine Fläche in zwei Bauphasen entstehen. Die Flächen werden Mitte 2020 fertig gestellt und entsprechend individueller Nutzeranforderungen in Einheiten ab 5.000 qm vermietet. Das Grundstück liegt direkt an der A7 und wird verkehrsgünstig erschlossen. 

Der Panattoni Park Bremen Nord wird mit 20.880 qm Logistikfläche bis Anfang nächsten Jahres in Schwanewede entstehen. Der Standort zeichnet sich mit 14 km Entfernung zum Bremer Hafen und 30 km zum Flughafen Bremen ebenfalls durch eine besonders gute Verkehrsanbindung aus. 

In Wörrstadt werden die Arbeiten für den Panattoni Park Frankfurt Süd mit rund 18.500 qm Logistikfläche im 4. Quartal 2019 aufgenommen und bis voraussichtlich Q3 2020 abgeschlossen sein. Das Grundstück liegt inmitten eines neu erschlossenen Gewerbegebiets in Wörrstadt  mit direkter Anbindung an die A63. Das Frankfurter Industrial-Services-Team von BNP Paribas Real Estate war bei dem Grundstücksankauf vermittelnd tätig. Der Standort ist durch Ansiedlungen des lokalen Mittelstands und eine besonders hohe Nachfrage im Rhein-Main-Gebiet, dem globalen Drehkreuz für Güterströme, geprägt. 

Mit der spekulativen Projektentwicklung von Logistikparks bedient Panattoni Europe zunehmend schnell und effizient die hohe Nachfrage an Logistikflächen in Deutschland. 2019 führt das Unternehmen seine Expansionsstrategie fort und möchte bis Ende des Jahres insgesamt rund eine Million Quadratmeter Grundstücksfläche in logistischen Top-Regionen Deutschlands gesichert haben.  
 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.