News

Panalpina 2016 mit geringerem Konzerngewinn

Bild: Panalpina
Bild: Panalpina

Während Panalpina 2016 die höchsten Transportvolumen in der Luftfracht seit 2007 verzeichnete, gerieten die Bruttogewinnmargen sowohl in der Luft- als auch Seefracht unter Druck.

Das führte zu tieferen Erträgen für das ganze Jahr für das internationale Transport- und Logistikunternehmen. Bereinigt um Restrukturierungskosten in der Höhe von 28 Millionen Schweizer Franken (CHF), belief sich 2016 der EBIT auf 109,9 Millionen CHF (-6.3% gegenüber 2015) und der Konzerngewinn auf 80,2 Millionen CHF (-9,1%).

"2016 war ein sehr herausforderndes Jahr. Viel tiefere Volumen aus dem Öl- und Gassektor hatten zur Folge, dass wir diesen Teil unseres Geschäfts im ersten Halbjahr restrukturieren mussten. In der zweiten Jahreshälfte führten der Kollaps von Hanjin und eine sehr ausgeprägte Peak Season zu Kapazitätsengpässen und stark ansteigenden Frachtraten, was unsere Margen unter Druck setzte,“ sagt Stefan Karlen, CEO von Panalpina. „Während wir uns bei den Volumen weiterhin gut behaupteten, beeinträchtige der Margendruck unsere Gewinne.“

Panalpinas Volumen in der Luftfracht nahmen 2016 um 10% zu (organisches Wachstum: 4%), während der Markt schätzungsweise um 1-2% wuchs. Panalpinas Seefrachtvolumen gingen 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 7% zurück. Der Bruttogewinn in der Logistik nahm 2016 um 5,8% ab auf 385,7 Millionen CHF  (2015: 409,3 Millionen CHF). Der Gesamtnettoumsatz ist 2016 auf 5196,2 Millionen CHF (Vorjahr 5855,5 Mio. CHF) zurückgegangen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen
Foto: Johannes Mautner Markhof

Die Transport- und Logistikexpertin ist gewerberechtliche Geschäftsführerin der KIR Driving Operations und der dazugehörigen Marke share-me.

Weiterlesen

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der Hamburger Hafen zum besten Seehafen Europas gekürt.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Vor kurzem übergab der Trailer-Hersteller Krone den ersten Megatrailer an DB Schenker. Das Logistik-Unternehmen hat damit den Startschuss abgegeben…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.