News

Opel und Vauxhall verlängern Vertrag mit Gefco

Foto: GEFCO
Mit der Verlängerung der Partnerschaft um weitere vier Jahre bekräftigen Opel und Vauxhall das Vertrauen in Gefco.
Foto: GEFCO

Die Automobilmarken Opel und Vauxhall erneuern ihre exklusive 4PL-Partnerschaft mit Gefco.

Opel und Vauxhall verlängern den Vertrag von Gefco über das Supply-Chain-Management für einen Zeitraum von vier Jahren ab dem 1. Jänner 2019. Dies zeigt die Stärke der Partnerschaft zwischen den Unternehmen und das Vertrauen, das die PSA Gruppe in Gefco setzt. Dieser Vertrag umfasst die gesamte In- und Outbound-Logistik für Opel und Vauxhall in Europa und der Türkei. Gefco wird Einzelteile und Antriebssysteme an Opel und Vauxhall Montagewerke von Zulieferstandorten weltweit liefern. Die Gruppe wird auch Fahrzeuge an Händler und Importeure liefern. "Wir freuen uns sehr, dass Opel und Vauxhall Gefco weiterhin als starken Partner anerkennt. Unsere 4PL-Lösungen bieten dem Unternehmen eine einzigartige Expertise in der Automobil-Logistik. Durch das Management aller Logistik-Flows von Opel und Vauxhall in Europa und der Türkei ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre Lieferkette zu optimieren und sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren", erklärt Antoine Redier, Executive Vice President 4PL Solutions bei Gefco. Rémi Girardon, Geschäftsführer Manufacturing & Supply Chain der Opel Automobile GmbH, kommentiert: "Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit Gefco. Entscheidend für uns sind flexible, innovative und kosteneffiziente Logistikprozesse, die perfekt in unsere Industriebetriebe integriert sind."

Eine integrierte Partnerschaft
Um seine Lösungen kontinuierlich an den Bedürfnissen von Opel und Vauxhall auszurichten, wird Gefco seine Ingenieurteams in den sechs Ländern verstärken, in denen das Unternehmen in Europa tätig ist (Frankreich, Deutschland, Ungarn, Polen, Spanien und Großbritannien). Luc Nadal, Vorsitzender des Gefco Vorstands, erklärt: "Das Management aller Supply-Chain-Lösungen der PSA Gruppe versetzt uns in die perfekte Position, um Synergien zu schaffen. Wir können ein hohes Maß an Zuverlässigkeit aufrechterhalten, indem wir die Abläufe beider Marken bündeln. Unser Ansatz basiert auf dem Aufbau einer starken Partnerschaft, die unserer 'Infinite Proximity' Kultur und unserer Markensignatur 'Partners, unlimited' entspricht."

Optimierung der Logistikkosten
Die Gefco Teams vor Ort greifen auf umfassendes Know-how zurück, um die Lieferkette von Opel und Vauxhaull zu optimieren und Kosteneinsparungen zu erzielen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird Gefco auf seiner Erfahrung, Kreativität und Expertise aufbauen, um alle verfügbaren Ressourcen effektiv zu nutzen. Die Gruppe hat sich dieser Herausforderung erfolgreich gestellt und beabsichtigt, die Zusammenarbeit mit Opel und Vauxhaul in den kommenden Jahren weiter auszubauen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
HHLA: HHLA / Thies Raetzke

Die Bahntochter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) Metrans hat erneut in die Erweiterung ihres europäischen Netzwerks investiert und 100…

Weiterlesen
Foto: Duvenbeck

Das Logistikunternehmen Duvenbeck erweitert sein Netz in Richtung Benelux-Länder: Am 19. Februar 2024 wurde der Vertrag zur Übernahme des…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics / Digital Hub Logistics Hamburg

Das global tätige Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit unterschiedlichen Start-ups zusammen,…

Weiterlesen

Die Reederei CMA CGM läuft Bremerhaven mit dem ersten eigenen RoRo-Schiff an, das mit einem LNG-Hybridantrieb unterwegs ist, und bunkert im…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs