News

Ontime Logistics mit neuem Standort bei Wien

Bild: Ontime Logistics
Kurt Posch (l.) und Roland Schäffner
Bild: Ontime Logistics

Büro in Maria Lanzendorf als Logistik-Drehscheibe für Ostösterreich und Ungarn

Das Salzburger Speditionsunternehmen Ontime Logistics wickelt für Kunden aus aller Welt Gesamtlösungen vom Kleinpaket bis hin zu Großprojekten ab. Für den Großraum Ostösterreich und den Themenbereich „Cross-Border-Geschäfte“ gibt es ab sofort einen neuen Standort in Maria Lanzendorf bei Wien, der dieser Tage eröffnet wurde. Vorerst 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von hier aus Kunden in den Bereichen Expressgut, Luft- und Seefracht betreuen. Eine weitere Aufstockung der Beschäftigtenzahl ist in absehbarer Zeit geplant.

„Der neue Standort, direkt an der S1, hat für den Road Bereich als Hub für Ostösterreich, Ungarn und die anderen osteuropäischen Länder eine besondere Bedeutung“, begründet Roland Schäffner, Co-Geschäftsführer von Ontime Logistics, warum die Wahl auf Maria Lanzendorf fiel. Außerdem profitiere die Luftfracht durch die Nähe des Flughafens: „Mit unserem Handling Büro am Airport reduzieren wir durch Rund-um-die-Uhr-Zollbehandlungen auch hier die Laufzeiten!“

Schwerpunkt am neuen Standort im Großraum Wien sind die sogenannten Cross-Border-Geschäfte: „Darunter verstehen wir 3rd-party-3rd-country-Direktlieferungen verbunden mit dem Vorteil, dass die Informationskette wie bei einer Sendung aus Österreich aufrecht bleibt. Wir wickeln zum Beispiel Lieferungen eines Telefonproduzenten von China direkt nach Manaus in Brasilien ab oder bringen Teile von Flugzeugbauern von Malaysia nach UK oder aus den Emiraten nach Frankreich“, so Schäffner.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.