News

Österreichische Post eröffnet Erweiterung des Logistikzentrums in Allhaming

Auf einem 200.000 m² großen Grundstück in Allhaming, Oberösterreich, befindet sich das größte Paket-Logistikzentrum des Landes.
Fotos: Österreichische Post AG
(v.l.n.r.:) Peter Umundum, Vorstandsdirektor für Paket & Logistik Österreichische Post AG; Georg Pölzl, Generaldirektor Österreichische Post AG; Jutta Enzinger, Bürgermeisterin der Gemeinde Allhaming; Thomas Stelzer, Landeshauptmann des Landes Oberösterreich; Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen Österreichische Post AG; Severin Lederhilger, OPraem, Generalvikar Diözese Linz
Fotos: Österreichische Post AG

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit fand vor kurzem die feierliche Eröffnung des erweiterten Logistikzentrums im oberösterreichischen Allhaming statt. Der knapp 50.000 m² große Ausbau setzt nicht nur in puncto Nachhaltigkeit neue Maßstäbe, sondern sorgt auch für eine Verdreifachung der Paketsortierleistung. Rund 900 Mitarbeiter sind nun am Standort tätig. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 80 Millionen Euro.

An der Eröffnung nahmen als Ehrengäste Mag. Thomas Stelzer (Landeshauptmann des Landes Oberösterreich), Jutta Enzinger (Bürgermeisterin der Gemeinde Allhaming) sowie der Gesamtvorstand der Österreichischen Post AG teil, bestehend aus Georg Pölzl (Generaldirektor), Walter Oblin (Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstand für Brief & Finanzen) und Peter Umundum (Vorstandsdirektor für Paket & Logistik).

„Das neue Logistikzentrum der Post in Allhaming ist ein Vorzeigeprojekt in puncto Effizienz und Nachhaltigkeit. Ich bedanke mich bei der Post für diese Investition und das klare Bekenntnis zum Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort Oberösterreich, der dadurch weiter gestärkt wird. Ein erfolgreicher Standort kann nur aus optimalem Zusammenspiel aller beteiligten Kräfte wachsen: Das ist hier erneut gelungen“, sagt Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich.

„Mit der Erweiterung des Logistikzentrums haben wir ein grün-gelbes Vorzeigeprojekt umgesetzt. Durch Aufforstung, Begrünung des Grundstücks, einem Naturpark samt Biotop und einem Gründach mit großflächiger Photovoltaikanlage stellt die Post eindrucksvoll unter Beweis, wie Wachstum und Nachhaltigkeit erfolgreich Hand in Hand gehen können“, erklärt Georg Pölzl, Generaldirektor Österreichische Post AG.

„Die Erweiterung in Allhaming schafft mit 200 neuen Arbeitsplätzen nicht nur wichtige wirtschaftliche Anreize für die Region. Durch hocheffiziente Logistik mit modernsten Paket- und Brief-Sortieranlagen sorgen wir auch für Sicherheit bei unseren Kunden in einem volatilen Marktumfeld. Dadurch ermöglichen wir weiterhin eine hohe Qualität zu fairen Preisen“, erklärt Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen Österreichische Post AG.

„Das Logistikzentrum Oberösterreich ist zum absoluten Herzstück der Österreichischen Post geworden. Mit einer Sortierleistung von 30.500 Paketen pro Stunde ist der Standort in Allhaming nicht nur das mit Abstand größte Paket-Logistikzentrum Österreichs, sondern nimmt sogar einen der Spitzenplätze in Europa ein. Das ist eine Auszeichnung in der Welt der Logistik, auf die wir stolz sein können“, sagt DI Peter Umundum, Vorstandsdirektor für Paket & Logistik Österreichische Post AG.

Österreichs größtes Paket-Logistikzentrum
Auf einem rund 200.000 m² großen Grundstück wurde rund ein Viertel mit dem neuen Gebäudekomplex bebaut, dieser umfasst die Erweiterung des Paket-Logistikzentrums, eine Zustellbasis sowie zusätzliche Büroflächen. Die bereits vorhandenen Sortiermaschinen wurden auf den neuesten Stand der Technik gebracht und erbringen mit der zusätzlich installierten Sortier- und Fördertechnik eine Leistung von 30.500 Paketen pro Stunde. Pro Tag können in Allhaming damit zu Spitzenzeiten bis zu 330.000 Pakete und 1,7 Millionen Briefsendungen verarbeitet werden. Diese Sortierleistung wird auch benötigt, so verarbeitet das Logistikzentrum neben den Inlandspaketen auch Import- und Export-Mengen von und nach Deutschland sowie in weitere Länder.

Investitionen in verbesserte Anfahrt
Im Zuge der Erweiterung hat die Post rund drei Millionen Euro in verkehrliche Baumaßnahmen investiert und die beiden Kreuzungspunkte der Autobahnanschlussstelle Allhaming mit der Marchtrenker Bundesstraße umgebaut. Durch Spurverbreiterungen, eigene Abbiegespuren, Ampeln und Straßenbeleuchtungen konnten Leichtigkeit, Flüssigkeit und Sicherheit des Verkehrs wesentlich erhöht werden.

Durch die Konzeption als Hub wird der Standort vorrangig von Lkw samt Wechselaufbaubrücken (WAB) aus anderen Logistikzentren oder von Logistikern aus dem Ausland angefahren; diese erreichen das Logistikzentrum direkt über die Autobahn. Der Nahverkehr der Region bleibt dadurch unangetastet.

Neues Level hinsichtlich Grüner Logistik
Auch in puncto Nachhaltigkeit ist das Logistikzentrum Oberösterreich ein absolutes Vorzeigeprojekt: Durch eine Randbepflanzung mit heimischen, standortgerechten und rasch wachsenden Gehölzen ist das Grundstück so sanft wie möglich in den Landschaftsraum eingebunden. Am Betriebsgelände selbst wurde auf eine Begrünung mit schattenspendenden Bäumen, heimischen Strauchgruppen, Wildsträucherhecken und artenreichen Blumenwiesen geachtet. Das besondere Highlight bildet ein Naturpark mit einem 120 m² großen Biotop samt freistehender Trockenmauer, Totholzstrukturen, Kieshügeln und Sitzmöglichkeiten für die Mitarbeiter, die so in naturnaher Umgebung ihre Pause genießen können.

Das Dach der Erweiterung wurde mit heimischen Sedum-Sprossen und 75 Arten von Gräsern und Kräutern begrünt. Komplettiert wird das Solar-Biodiversitätsdach durch eine Photovoltaikanlage, die nun im Endausbau über eine Leistung von 1,5 Megawatt Peak (MWp) verfügt und grünen Strom für den Betrieb sowie für E-Fahrzeuge erzeugt.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AB bietet eine neue Intermodal-Verbindung zwischen Göteborg, Eskilstuna und Umeå an. Die Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik…

Weiterlesen
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs