News
Christian Rankl, Geschäftsstellenleiter von DB Schenker in St. Pölten; Matthias Prichzi, Geschäftsleitung Goldbeck Rhomberg GmbH; Adel Shebl, Dr. Shebl & Partner Generalplaner GmbH; Matthias Stadler, Bürgermeister von St. Pölten; Kurt Leidinger, Vorstandsvorsitzender von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa (Bild: DB Schenker)

Neues Logistik-Zentrum in St. Pölten

DB Schenker investiert in umweltfreundliches Logistik-Zentrum.

Der neue Standort in St. Pölten wird neben einem 1.200 Quadratmeter großen Bürogebäude eine 5.000 Quadratmeter Logistikfläche mit Hochregal- und Blocklagerflächen sowie eine 2.000 Quadratmeter große Crossdocking- bzw. Umschlagsfläche umfassen. Er soll schon im Sommer 2015 in Betrieb gehen.

Neben aktuellen Sicherheitsstandards und modernsten IT-Lösungen legte DB Schenker bei der Planung ein Hauptaugenmerk auf den Umweltschutz und die CO2-Optimierung. So ist das Zentrum in der Endausbaustufe nahezu klimaneutral konzipiert und Tageslicht-abhängig LED-beleuchtet. Zudem verfügt der neue Standort über einen eigenen Gleisanschluss, um Waren umweltschonend auf der Schiene transportieren zu können. Die Investitionen für das neue Logistik-Zentrum belaufen sich auf 11 Millionen Euro.

Ein integriertes Speditionsterminal ermöglicht die direkte Verbindung zwischen der Logistikhalle und dem Crossdocking-Terminal. Eine Sole-Wärmepumpe stellt sicher, dass die Temperatur im Lager im Sommer nicht über 25 Grad steigt und im Winter nicht unter acht Grad sinkt. Damit ist die Voraussetzung für die Lagerung von temperatursensiblen Artikeln wie Getränken oder Elektronikteilen gegeben. Um einen optimalen Schutz der Waren zu gewährleisten, kommen aktuelle Sicherheitsstandards zum Einsatz, die den europäischen TAPA-Anforderungen (Transported Asset Protection Association) entsprechen. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Das Klimaministerium verordnet eine Strafmaut für umweltfreundliche Lkw und setzt damit das völlig falsche Signal. Denn die Ökologisierung des…

Weiterlesen
Foto: Lukas Lorenz

Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik, hat zwar kein Geheimrezept, wie man den Mangel an Fahrern beseitigen kann, dafür aber ein…

Weiterlesen
Foto: DSV

Premiere für die DSV Fulfillment Factory in Deutschland: Automatisierte Lagertechnologie der nächsten Generation geht in Duisburg an den Start. DSV…

Weiterlesen

Das Binnenschiff ist ein wichtiger Teil des Schwerlasttransports, betont Universal Transport, einer der führenden Großraum- und Schwerlastspezialisten…

Weiterlesen
Foto: Pixabay / Holger Schué

Das deutsche Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und die Deutsche Bahn (DB) bringen die Planungen für „Digitale Schiene Deutschland“…

Weiterlesen
Foto: Takeda

Gemeinsam mit dem biopharmazeutischen Unternehmen Takeda setzt das auf temperaturgeführte Transporte spezialisierte Logistikunternehmen Müller ab…

Weiterlesen

Die Designwerk Technologies AG liefert in enger Kooperation mit Kässbohrer Transport Technik GmbH ab dem kommenden Jahr ihren neuen Autotransporter…

Weiterlesen
Foto: Steyr Automotive

Steyr Automotive und MAN Truck & Bus haben vor kurzem die Verlängerung der ursprünglich bis Ende Mai angesetzten Auslaufkurve für die Ausstattung von…

Weiterlesen
Grafik: Swissterminal

Swissterminal setzt auf Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Direktverbindungen an die europäischen Westhäfen. Daher bietet das Unternehmen und bietet…

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post, Mercedes-Benz und MANN+HUMMEL testen einen Feinstaubfilter in Graz und haben dazu nun die ersten Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.