News
Christian Rankl, Geschäftsstellenleiter von DB Schenker in St. Pölten; Matthias Prichzi, Geschäftsleitung Goldbeck Rhomberg GmbH; Adel Shebl, Dr. Shebl & Partner Generalplaner GmbH; Matthias Stadler, Bürgermeister von St. Pölten; Kurt Leidinger, Vorstandsvorsitzender von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa (Bild: DB Schenker)

Neues Logistik-Zentrum in St. Pölten

DB Schenker investiert in umweltfreundliches Logistik-Zentrum.

Der neue Standort in St. Pölten wird neben einem 1.200 Quadratmeter großen Bürogebäude eine 5.000 Quadratmeter Logistikfläche mit Hochregal- und Blocklagerflächen sowie eine 2.000 Quadratmeter große Crossdocking- bzw. Umschlagsfläche umfassen. Er soll schon im Sommer 2015 in Betrieb gehen.

Neben aktuellen Sicherheitsstandards und modernsten IT-Lösungen legte DB Schenker bei der Planung ein Hauptaugenmerk auf den Umweltschutz und die CO2-Optimierung. So ist das Zentrum in der Endausbaustufe nahezu klimaneutral konzipiert und Tageslicht-abhängig LED-beleuchtet. Zudem verfügt der neue Standort über einen eigenen Gleisanschluss, um Waren umweltschonend auf der Schiene transportieren zu können. Die Investitionen für das neue Logistik-Zentrum belaufen sich auf 11 Millionen Euro.

Ein integriertes Speditionsterminal ermöglicht die direkte Verbindung zwischen der Logistikhalle und dem Crossdocking-Terminal. Eine Sole-Wärmepumpe stellt sicher, dass die Temperatur im Lager im Sommer nicht über 25 Grad steigt und im Winter nicht unter acht Grad sinkt. Damit ist die Voraussetzung für die Lagerung von temperatursensiblen Artikeln wie Getränken oder Elektronikteilen gegeben. Um einen optimalen Schutz der Waren zu gewährleisten, kommen aktuelle Sicherheitsstandards zum Einsatz, die den europäischen TAPA-Anforderungen (Transported Asset Protection Association) entsprechen. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.