News

Neuer Standort von Gebrüder Weiss in Kasachstan

Timur Akhmetkaziyev, Geschäftsführer der Gebrüder Weiss Niederlassung in Almaty, Kasachstan (l.) und Thomas Moser, Direktor und Regionalleiter Süd-Ost / CIS bei Gebrüder Weiss (r.). (Bild: Gebrüder Weiss)

Das Unternehmen übernimmt die Niederlassungen der Spedition Brockmüller in Almaty/Kasachstan.

Gebrüder Weiss erweitert Richtung Zentralasien und übernimmt die beiden Zweigniederlassungen der Spedition Brockmüller in Almaty/Kasachstan. Mit dem neuen Standort im Süden Kasachstans schließt das internationale Transport- und Logistikunternehmen eine geographische Lücke zwischen Europa und China und stärkt das eigene Netzwerk in Zentralasien. Die zwölf Mitarbeiter am kasachischen Standort verfügen über mehrjährige Erfahrung im nationalen und internationalen Projektgeschäft sowie regionalen Stückguttransporten – speziell im Bereich Automotive. Die beiden Niederlassungen werden seit Anfang März offiziell als der Gebrüder Weiss Standort Kasachstan geführt.

„Wir haben nunmehr die Möglichkeit, auch in Kasachstan und den umliegenden Ländern unseren Kunden hohe Servicequalität anzubieten. Der neue Standort wird als zentrale Drehscheibe für die Regionen um das Kaspische Meer und als Bindeglied zwischen Europa, den GUS-Ländern und vor allem Richtung China fungieren“, erläutert Thomas Moser, Direktor und Regionalleiter Süd-Ost / CIS bei Gebrüder Weiss. Das Unternehmen ist bereits in Georgien, Russland, der Türkei und China mit eigenen Niederlassungen vertreten und bietet einen wöchentlichen Sammelgutverkehr nach Turkmenistan an. In Kasachstan sollen die lokalen Services mittelfristig um Verzollung, Lager- und Logistiklösungen erweitert und mögliche weitere Standorte in der Region eruiert werden.

Seine lokale Expertise in Zentralasien baut Gebrüder Weiss zudem mit der Etablierung des Kompetenzcenters ‚Gebrüder Weiss East plus‘ weiter aus. Die neue Niederlassung in Wien ist aus der Spedition Far Freight hervorgegangen, die seit Anfang 2014 zum Gebrüder Weiss-Konzern gehört. Basierend auf über 20 Jahren Erfahrung verfügen die Mitarbeiter über ein spezielles Know-how bei Landtransporten, Projektgeschäft und Schwertransporten in den GUS-Ländern sowie dem Nahen Osten – speziell im Bereich Automotive.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.