News

Neuer Standort von cargo-partner in Wolfurt

Martin Schenzel, Geschäftsführer von cargo-partner in Österreich, "Unser Wachstum in Vorarlberg war in den letzten Jahren beachtlich und die Prognosen sind vielversprechend." Copyright: Esther Horvath/cargo-partner

Der Standort im Westen Österreichs hat aufgrund der Lage und des Wirtschaftswachstums der Region enormes Potenzial.

cargo-partner setzt neben den internationalen Investitionen, vor allem im Bereich der Kontraktlogistik, auch im Westen Österreichs auf Expansion und Stärkung der Präsenz. Die Region ist für den Logistikanbieter strategisch von besonderer Bedeutung, da sie ein hohes Wirtschaftswachstum über dem österreichischen Durchschnitt aufweist und über sehr günstige Luft-, See- und Straßenverkehrsanbindungen verfügt. Vorarlberg zählt wie Oberösterreich zu den stärksten Produktionsstandorten des Landes, und auch die Schweiz und Liechtenstein haben seit Jahren eine stabile Volkswirtschaft. Ebenso zählen die zwei starken deutschen Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg zu den unmittelbaren Nachbarn. Mit Zürich, München und Frankfurt befinden sich drei Großflughäfen in praktischer Nähe, und in der Seefracht profitiert der Standort von einem eigenen Containerterminal in Wolfurt, der eine leichtere Beschaffung von Leerequipment ermöglicht. 

Martin Schenzel, Geschäftsführer von cargo-partner in Österreich, erläutert seine Motivation hinter der Ergänzung des Netzwerks: „Wir sehen hier großes Potenzial, vor allem durch die geographische Lage im Dreiländereck Österreich-Deutschland-Schweiz. Unser Wachstum in Vorarlberg war in den letzten Jahren beachtlich und die Prognosen sind vielversprechend. Der nächste logische Schritt war die Eröffnung einer eigenen operativen Niederlassung. ‚We take it personally‘ heißt für uns auch, unseren Kunden geographisch nahe zu sein und gezielt auf die speziellen Anforderungen deren Supply Chains und des Marktes einzugehen.“


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der Bahnlogistiker setzt auf nachdrückliche Forcierung der Verlagerung des Verkehrs auf die umweltfreundliche Schiene

 

Weiterlesen
Foto: Hafen Rotterdam

Laut einer Studie des Hafenbetriebs Rotterdam wird die Anschaffung eines Batterie-elektrisch betriebenen Lkw im Jahr 2024 eine attraktive Option sein.

Weiterlesen
Foto: Metrans

Das Fahrzeug gehört zu einem Auftrag, der insgesamt zehn Mehrsystemlokomotiven umfasst.

Weiterlesen

Neue Verbindung stärkt das intermodale Netzwerk

 

Weiterlesen
Foto: Polsterpics / WKO

Das beste österreichische Nachwuchstalent im Bereich Spedition kommt aus der Steiermark und arbeitet für Kühne + Nagel.

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Ryan Parker

Das Vienna Research Forum veröffentlicht erstmals seine Zahlen für den Bestand an Logistik-, Produktions- und Industrieflächen in Wien und Umgebung.

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Fritz Müller, Geschäftsführer und Eigentümer von Müller Transporte sowie Logistik-Manager 2015, sah bei seinem Besuch im Silicon Valley neue Zugänge…

Weiterlesen

Beim 17. Infrastruktursymposium von Future Business Austria wurde der neue Österreichische Infrastrukturreport 2020 präsentiert

Weiterlesen

Der Freigegenstand "Logistik" nimmt Fahrt auf

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Weitere Expansion für Anfang 2020 geplant, um Versender und Transportunternehmen in Afrika südlich der Sahara zu verbinden.

Weiterlesen

Termine

Vorankündigung - Wirtschaftsmission Serbien: Trends und Entwicklungen in der Logistik

Datum: 18. November 2019 bis 19. November 2019
Ort: Belgrad, Serbien

Forum Green Rail Logistics Austria

Datum: 19. November 2019
Ort: WU Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude EA, Sky Lounge, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Logistik care & fair

Datum: 19. November 2019
Ort: Hafen Lounge am Hafen Wien, Seitenhafenstraße 15, 1020 Wien

Abschlussveranstaltung "Logistik 2030+"

Datum: 20. November 2019
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.