News

Neuer CEO bei TACHOfresh

Foto: TACHOfresh
Falko Schmalenberg verstärkt als CEO seit kurzem die bisherige Geschäftsführung von TACHOfresh.
Foto: TACHOfresh

Falko Schmalenberg hat bei der TACHOfresh GmbH mit 1. April 2024 die Position des Geschäftsführers (Chief Executive Officer – CEO) übernommen. Er bleibt weiterhin Chief Technology Officer (CTO) und ist künftig auch für die strategische Ausrichtung der TACHOfresh GmbH verantwortlich.

Der neue CEO Falko Schmalenberg schloss den Studiengang Telematik an der TH Wildau vor rund 15 Jahren mit dem Master of Engineering ab. Im Jahr 2018 startete er seine Karriere bei TACHOfresh. 2020 übernahm er von Arthur Nederlof die Position als Chief Technologie Officer (CEO). In dieser Funktion arbeitete er in den letzten Jahren eng mit dem Produktmanagement bei TACHOfresh zusammen und übernahm sukzessive Verantwortung für den Personalbereich.

Im Fokus: neue Technologien und Ausbau der Geschäftsbereiche
In seinem erweiterten Aufgabenfeld wird Schmalenberg die bisherige Geschäftsführung der TACHOfresh GmbH – Walther Bernard und Susanne Kirsch – verstärken: „Wir sind sehr froh, mit Falko Schmalenberg einen erfahrenen Tachografen-Experten in die Geschäftsleitung berufen zu haben, der das weitere Wachstum der TACHOfresh GmbH in den nächsten Jahren entscheidend prägen wird“, freut sich Susanne Kirsch. „Falko Schmalenberg übernimmt in seiner neuen Funktion ab sofort neben der Verantwortung für neue Technologien auch den Ausbau unserer Geschäftsbereiche und die Entwicklung neuer Märkte.“

Über TACHOfresh
Das in Wildau bei Berlin beheimatete Unternehmen TACHOfresh entwickelt seit 25 Jahren Lösungen für die Transport- und Logistikbranche. Dabei kooperiert das Unternehmen eng mit der Technischen Hochschule Wildau. Mit dem Aufkommen des digitalen Tachographen hat TACHOfresh eine strategische Neuausrichtung mit dem Ziel vorgenommen, in Europa das Kompetenzzentrum für Remote Download und Tachografendaten-Reporting zu werden. Heute betreut TACHOfresh an seinen beiden deutschen Standorten in Wildau sowie München und im Rahmen seines internationalen Partnernetzwerks über 3.000 Kunden mit 140.000 Fahrern bzw. 50.000 Fahrzeugen europaweit.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Österreichische Post AG hat vor kurzem ihr neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf feierlich in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen…

Weiterlesen

Die Gartner KG bestellte kürzlich für einen Auftrag des Stahlkonzerns voestalpine 20 Diagon-Schräglader der Hangler Fahrzeugbau GmbH.

Weiterlesen
Foto: CRUSIAUX Franck-REA

Der Logistikdienstleister GEODIS erreicht mit einem „A-“-Rating das CDP „Leadership“-Level und unterstreicht mit der Offenlegung von Klimamaßnahmen…

Weiterlesen

Je volatiler das Umfeld, desto schwieriger gestaltet sich für ein Unternehmen die strategische Planung. Der kontinuierlichen Analyse und Bewertung von…

Weiterlesen
Foto: Siemens Mobility

Tanja Kienegger, neue Geschäftsführerin von Siemens Mobility Austria, spricht im Interview mit der Int. Wochenzeitung Verkehr über Frauenpower,…

Weiterlesen

The Art of Rolling Tramezzini vs. Creating Confidence & Connectivity – der KitchenTalk4 und damit das erste Micro-Event 2024 der Independent Logistics…

Weiterlesen

Nach 24 Jahren erfolgreicher Leitung der Best Logistics Sp. z o.o., einem Tochterunternehmen der Felbermayr Gruppe, verabschiedete sich…

Weiterlesen
Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT

Das Logistikunternehmen errichtet einen zentralen Standort für IT und Logistik nahe dem Wolfurter Güterbahnhof und sichert damit lokale Arbeitsplätze:…

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Mit dem neuen Büro in Bukarest baut die NOSTA Group ab April ihre Präsenz in Rumänien weiter aus. Nach dem Start der ersten Niederlassung in…

Weiterlesen

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Produzent eine Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner aufsetzen. Schon 2025…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VPI-Generalversammlung

Datum: 17.04.2024
Ort: Wien

VNL-Powerday Arbeitswelt Logistik 2024+

Datum: 18.04.2024
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Tag der Logistik - VNL

Datum: 18.04.2024
Ort: online

EL-MOTION 2024

Datum: 23.04.2024 bis 24.04.2024
Ort: Wien, Wiener Werkshallen

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs