Rail Cargo Group (RCG) mit neuen Produkte von/in die Türkei

Bildrecht: Rail Cargo Group

Mit zwei neuen Direktverbindungen zwischen der Türkei und Rumänien sowie Ungarn wird das intermodales Netzwerk ausgebaut. Damit verkürzen sich auch die Transitzeiten zwischen Asien und Europa. Der Mamaray Tunnel unter dem Bosporus spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Die RCG betreibt bereits mehrere regelmäßige, intermodale Zugverbindungen zwischen Europa und Asien und weitet das Serviceangebot in diesem Bereich fortlaufend aus. Im Zuge der Erweiterung des Angebots von Transport- und Logistiklösungen für intermodale Transporteinheiten, bietet die RCG nun zwei neue "TransFer-Verbindungen" zwischen dem asiatischen Teil der Türkei und Ungarn sowie der Türkei und Rumänien an. 

Der TransFer Curtici-Istanbul schafft mit einem Rundlauf pro Woche eine direkte Anbindung des rumänischen Terminals an Halkali, den wichtigsten internationalen Frachtterminal der Türkei. Istanbul ist für Transporte zwischen Europa und Asien eine entscheidende Güterverkehrsdrehscheibe auf der südlichen Seidenstraße. Darüber hinaus wird nicht nur eine schnelle Vernetzung der beiden Wirtschaftsregionen Türkei und Rumänien ermöglicht, sondern (laut RCG) eine Transitzeiten von 66 Stunden realisiert.

Der TransFer Budapest-Köseköy verbindet den asiatischen Teil der Türkei mit Europa – und das in nur knapp fünf Tagen. Mit einem einmal wöchentlichen Rundlauf erweitert die RCG gemeinsam mit ihren Partnern TCDD und Pasifik Eurasia ihr Netzwerk und das Logistikangebot zwischen Asien und Ungarn. Mi der Möglichkeit Anatolien mit Zentralasien/China zu verbinden, wurde die logistische Drehscheibe Budapest, Wirtschaftszentren ganz Westeuropas verbunden und somit der gesamte eurasische Raum an das RCG-Netzwerk angeschlossen. Schlüsselrolle bei dieser Nonstop Verbindung spielt der Mamaray Tunnel unter dem Bosporus, der Meerenge zwischen Europa und Asien. Güterzüge auf der transkaspischen Transportroute verbinden damit nahtlos und unterirdisch den asiatischen mit dem europäischen Teil der Türkei. 

 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Heider Klausner

Die RCG baut ihr Netzwerk weiter aus mit neuen TransFER-Verbindungen von Deutschland bzw. der Slowakei in die Türkei.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Tomasz Makowski

Nachtfahrverbot auf der Inntalautobahn in Tirol: Der BGL sowie andere europäische Logistikverbände und Handelskammern reichen vor dem Hintergrund…

Weiterlesen
Foto: istockphoto

Am 22. und 23. September 2022 lädt die Independent Logistics Society zum 20. Logistik Sommer in Leoben ein. Unter dem diesjährigen Event-Motto…

Weiterlesen
Foto: Fr. Meyer's Sohn

Der Hamburger Logistikunternehmen eröffnete zum runden Geburtstag eine Lagerhalle in direkter Nähe zum Hamburger Hafen.

Weiterlesen
Foto: Hermes

Neben dem Fokus auf die Elektrifizierung der Letzten Meile, sucht der Hamburger Logistiker auch an anderen Stellen entlang der Logistikkette nach…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.