News

Neue Internetpräsenz des Hamburger Hafens

(Screenshot: Verkehr)

Über 25.000 Schiffe sind im System mit Hintergrundinfos hinterlegt.

Auf der transport logistic Messe in München wurde der neue Internetauftritt des Hamburger Hafens vorgestellt. Der Hafen präsentiert sich auf www.hafen-hamburg.de jetzt dem Besucher im modernen Design und mit einer intuitiven Menüführung.

Der neu entwickelte Hafenplan informiert in Kooperation mit der Hamburg Port Authority, dem Landesbetrieb Verkehr und der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation aktuell über die Straßenverkehrslage im Hamburger Hafen. Neben den geplanten Baustellen haben die User auch Zugriff auf Verkehrswebcams und aktuelle Verkehrsmeldungen. Weitere Webcams findet der interessierte Nutzer an den Abfertigungsstellen der Leercontainerdepots. Zudem werden Terminals, Depots und Lagerhalter sowie Points of Interest mit weiterführenden Informationen dargestellt.

Auf dem Hafenplan lassen sich außerdem Schiffsbewegungen in Echtzeit beobachten. Über 25.000 Schiffe sind im System hinterlegt und werden mit Kurs, Geschwindigkeit sowie Hintergrundinformationen von der Deutschen Bucht bis in den Hamburger Hafen gezeigt. Über Schiffe, die in einem Liniendienst fahren, erhält der Besucher zusätzlich noch Informationen u.a. zum Liniendienst und der Hafenrotation. Diese ist wiederum mit der beliebten „Liner Services Datenbank“ verknüpft, so dass mit wenigen Klicks Linienagenten angezeigt werden, die diese Relation bedienen.

Die Darstellung der Hafenstatistiken wurde ebenfalls technisch und optisch überarbeitet und bietet nun interaktive Darstellungsmöglichkeiten. So können beispielsweise Zeitreihen nach Jahren oder nach Im- und Export angepasst werden. Die Top-250-Containerhäfen weltweit können verglichen werden und sind mit der „Liner Services Datenbank“ verbunden. Dort stehen zusätzliche Information zu den Häfen zu Verfügung.

Bahn-, Binnenschiffs- und LKW-Verkehre sind in der Datenbank „Intermodalservices“ zusammengefasst. Anbieter dieser Leistungen können ihre regelmäßigen Verbindungen von und nach Hamburg sowie der Metropolregion in der Datenbank hinterlegen. Die Daten sind wiederum mit PORTlog verknüpft, sodass die Kunden schnell mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt treten können. Weitere Information zu Inlandsterminals runden das Angebot ab.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.