News Neue Bahn News

Neue Zugverbindung zwischen Hamburg und China

Foto: HHM / Hasenpusch Productions
Foto: HHM / Hasenpusch Productions

Im Regelbetrieb wird der "Shanghai Express" zunächst ein Mal pro Woche in Richtung Hamburg starten, langfristig soll die Frequenz jedoch auf zwei bis drei Fahrten pro Woche erhöht werden.

Am 25. Oktober erreichte der erste Containerzug der neuen Verbindung vollbeladen das DUSS-Terminal in Hamburg-Billwerder. Der neue Service verbessert das bereits dichte Angebot an Zugverbindungen zwischen Hamburg und China. Gestartet in Hamburgs Partnerstadt Shanghai, führte die neue Verbindung den Zug über Kasachstan (Alashankou), Belarus und Polen (Małaszewicze) schließlich nach Hamburg. Die Abfahrtszeremonie fand in Anwesenheit von zwei Vize-Bürgermeistern Shanghais, Zhang Wei und Zong Ming, statt. Betrieben wird der Shanghai Express durch die Shanghai Orient Silkroad Intermodal Co. Ltd. Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher, sieht in der neuen Containerzugverbindung eine weitere Stärkung der Handelsbeziehungen zwischen Hamburg und China. „Ich freue mich, dass nun erstmals mit dem Shanghai-Express eine direkte Güterzugverbindung zwischen Hamburg und Shanghai in Betrieb genommen wurde. Mit der neuen Containerzugverbindung rücken Hamburg und Shanghai enger zusammen. Sie ist eine wichtige Ergänzung für die deutsch-chinesischen Handelswege.“

Seine Jungfernfahrt trat der „Shanghai-Express“ mit fünfzig 40-Fuß-Containern an, die u.a. Kleidung, Schuhe, Glasware, Autoteile, Photovoltaiktechnik, Kochutensilien, Möbel, Lampen und andere Konsumgüter enthielten. Der Vorsitzende des Betreibers, Tong Jisheng, erwartet, in zirka einem Monat eine erste Rückfahrt eines Zuges von Hamburg Richtung Shanghai anbieten zu können. Im Regelbetrieb wird zunächst wöchentlich ein Zug in Richtung Hamburg starten, langfristig soll die Frequenz jedoch auf zwei bis drei Fahrten pro Woche erhöht werden. Laut Angaben des Betreibers sind die Abfahrten bis Ende des Jahres bereits ausgebucht.

Im Seehafen Hamburg werden jährlich rund 2,4 Millionen Standardcontainer (TEU) im China-Verkehr umgeschlagen. Fast jeder dritte Container, der im Hamburger Hafen über die Kaikante geht, hat sein Ziel oder seinen Ursprung in China. Die Schienentransporte bieten eine Alternative zum See- und Lufttransport. Wöchentlich wurden im vergangenen Jahr über 230 vermarktete Verbindungen zwischen Hamburg und 20 Destinationen in der Volksrepublik angeboten. In diesem Jahr sind weitere Verbindungen aus Shijiazhuang (Provinz Hebei) und Wuhei (Provinz Gansu) hinzugekommen. 2020 wurden rund 107.000 TEU auf der Schiene zwischen China und Hamburg transportiert. Bereits seit 2004 sind auch die Häfen in den Metropolen Hamburg und Shanghai durch eine Partnerschaft verbunden. Die guten Beziehungen zu den Akteuren im seeseitigen Transport konnten dank der Hamburger Repräsentanz vor Ort auf die transeurasischen Eisenbahnverbindungen ausgedehnt werden.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: ÖBB / Gasser-Mair

160.000 Lkw wurden auf der Brenner-Achse transportiert.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Mit der Eröffnung des Logistikzentrums befindet sich DB Schenker erneut auf Wachstumskurs.

Weiterlesen
Foto: Scania

Der Spezialist für umweltfreundliche Energielösungen erhält den ersten vollelektrischen Scania Lkw.

Weiterlesen
Foto: HHLA / Nele Martensen

Die beiden Unternehmen haben eine Zusammenarbeit beim Einsatz automatisierter Drohnen vereinbart.

Weiterlesen
Foto: ÖBB / David Payr

Mit der neuen Verbindung entfällt das Umladen auf die Fähre, da nun die direkte Bahnstrecke über die Öresundbrücke benutzt wird.

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo

Mit der Entscheidung für die von DB Schenker in Kooperation mit Lufthansa Cargo angebotenen SAF-Flüge spart Lenovo wöchentlich rund 20 Tonnen…

Weiterlesen
Foto: Privat

Schwemmer tritt bei der BVL zum 15. Februar in die Geschäftsführung ein, die weiterhin auch aus Christoph Meyer und Mike J. Holtkamp besteht.

Weiterlesen
Foto: Röhlig Logistics

Das neu gegründete Unternehmen baut auf der erfolgreichen Zusammenarbeit beider Unternehmen bei der Betreuung gemeinsamer Kunden in Europa auf.

Weiterlesen
Foto: Jerry Lampen

Am 22. Dezember lief im Rotterdamer Hafen der 15-millionste TEU-Container ein. Dies ist das erste Mal, dass ein europäischer Hafen diese Grenze…

Weiterlesen
Foto: Meyer Logistik

Die Eröffnung des Standorts ist für April 2022 geplant.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Termine

Wege zum intelligenten urbanen Verkehrsmanagement

Datum: 25. Januar 2022
Ort: Online

Forum Verkehr - Schieneninfrastruktur

Datum: 26. April 2022 bis 27. April 2022

LogiMAT 2022

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Stuttgart

28. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf)

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Münster

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.