News

Neue Beschaffungslogistik bei Pöttinger Landtechnik

(Bild: Pöttinger)

Der oberösterreichische Landmaschinenhersteller intensiviert die Zusammenarbeit mit Ontime Logistics.

Mit rund 11.000 Ersatzteil-Sendungen pro Jahr gehört Ontime Logistics zu den wichtigsten Logistikpartnern des oberösterreichischen Landmaschinenherstellers Pöttinger. Die Kooperation wurde nun um den Bereich „Beschaffungslogistik“ erweitert. Grund für die engere Zusammenarbeit sind die maßgeschneiderten Transportmöglichkeiten, die die Salzburger Logistiker auch für größere Sendungen und Expressgut anbieten. Zusätzlich können über den eigens geschaffenen „Spezialbereich“ von Ontime auch Sonderfahrten abgewickelt werden. 

Das seit 145 Jahren bestehende österreichische Familienunternehmen Pöttinger mit Sitz in Grieskirchen erzeugt Mähwerke, Ladewagen, Pflüge, Sämaschinen. Um die Versorgung der Vertriebspartner mit Ersatzteilen, vor allem in den Spitzenzeiten der Ernte, zu garantieren sowie weiter zu optimieren, intensiviert Pöttinger die Zusammenarbeit mit dem Express-, Luft- und Seefracht-Spezialisten Ontime Logistics. 

Die Salzburger Logistikspezialisten mit ihrem neuen Hub in Sattledt wickeln für Pöttinger an die 11.000 Ersatzteil-Sendungen pro Jahr von den Werken Grieskirchen und Landsberg am Lech nach Europa und Übersee ab. Neben dem gut eingespielten Ersatzteil-Service soll die Zusammenarbeit nun auf die Beschaffungslogistik und den „Spezialbereich“ erweitert werden: „Wir nützen täglich sowohl die Express Road- als auch die Economy-Schiene von Ontime. Diese laufen perfekt, auch für größere Sendungen, und unsere Kunden wissen immer ganz genau, wann ihre Lieferung ankommt“, zeigt sich Stefanie Sageder von der Pöttinger-Ersatzteil-Abteilung zufrieden. Gerade in der Hochsaison ist es für uns sehr wichtig, dass unser Logistikpartner für Sonderzustellungen auch am Wochenende verfügbar ist.“

Die  Kooperation zwischen Ontime und Pöttinger wurde vor Kurzem durch einen deutlich umfangreicheren Statusdaten-Austausch intensiviert und wird nun um den Bereich Beschaffungslogistik erweitert: „Wir liefern aus ganz Europa, also zum Beispiel aus Italien oder Deutschland, verschiedenste Teile direkt  an die Produktionslinien in Grieskirchen und im deutschen Landsberg, erläutern die geschäftsführenden Gesellschafter von Ontime Logistics, Kurt Posch und Roland Schäffner, und ergänzen: „Im Export werden auch die schwierigeren Luftfracht-Gefahrgutsendungen von uns durchgeführt. – In diesem höchst sensiblen Bereich garantieren wir unseren Kunden ein Rund-um-sorglos-Paket: Es erfolgt eine transportgerechte Umverpackung der Ware, vorab werden die Versand-Dokumente geprüft und Importlizenzen abgecheckt, um Verzögerungen oder Zusatzkosten im Empfangsland zu vermeiden.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.