News

Der erste vollelektrische Autotransporter mit 1.000 Kilowattstunden

Der Mid Cab 6x2R mit Kässbohrer Car Carrier ist der erste vollelektrische Fahrzeugtransporter mit einer Batteriekapazität von bis zu 1.000 Kilowattstunden.
Animationen: Designwerk Technologies AG
Mid Cab 6x2R mit Kässbohrer Car Carrier mit einer Grundlänge von 18,75 Metern für sieben Fahrzeuge.
Animationen: Designwerk Technologies AG

Die Designwerk Technologies AG liefert in enger Kooperation mit Kässbohrer Transport Technik GmbH ab dem kommenden Jahr ihren neuen Autotransporter für den internationalen Markt. Es ist der erste vollelektrische Fahrzeugtransporter mit einer Batteriekapazität von bis zu 1.000 Kilowattstunden.

Der elektrische Car Carrier ist mit verschiedenen Hänger- und Aufbau-Varianten vom führenden europäischen Fahrzeugtransport-Experten Kässbohrer bestellbar. In der größten Version mit 1.000 Kilowattstunden Kapazität und einer Reichweite von bis zu 510 Kilometern erfüllt der Mid Cab 6x2R alle speziellen Anforderungen der hochleistungsorientierten Automobillogistiker. Das auf einem Volvo FM-Basischassis aufgebaute Nutzfahrzeug garantiert mit einer Ladeleistung von 350 Kilowatt kurze Standzeiten: In unter zwei Stunden kann das Fahrzeug auf 80 Prozent Batteriekapazität geladen werden (= Ladung von 10 – 80 Prozent SoC).

Leistungsstarker Antrieb und weniger Emissionen
Der neue Car Carrier kombiniert die Vorteile eines CO2-freien Designwerk-Antriebs mit höchst effizienten Laderaumlösungen von Kässbohrer. Die mit dem Kooperationspartner eigens entwickelten Beladungslösungen beinhalten die Integration der sogenannten Foldable Plattform und einer teleskopierbaren Zugstrebe für maximale Flexibilität. Die vier elektrischen Antriebsmotoren der Zugmaschine bringen 500 Kilowatt (680 PS) mit einer mehr als dreifach höheren Effizienz als vergleichbare Dieselmodelle auf die Straße.

Wirtschaftlicher und vor allem ökologischer
Nach der Cradle-to-Grave-Methode und abhängig vom regionalen Strommix stößt er in der Schweiz bis zu 76 Prozent weniger CO2-Emissionen aus; die CO2-Ersparnis in Deutschland beträgt etwa 46 Prozent. Der vollelektrische Autotransporter ist geräuscharm und belastet die Umwelt nicht mit Rußpartikeln. Die Fahrzeugbatterien können als Stationär-Speicher wiederverwendet und anschließend recycelt werden.

Individuell platzierbare Batteriepacks
Beim Modell mit einer Batteriekapazität von 1000 Kilowattstunden sorgen vier modulare Batteriepacks für die benötigte Energie. Je nach Anwendungsfall können diese bei der Bestellung individuell platziert werden; es gibt Versionen mit 18.75 bis zu 19.75 Meter Grundlänge. „Je nach Anwendungsfall passen wir den Car Carrier an die speziellen Bedürfnisse der Kunden an und garantieren so eine optimale Nutzung“, sagt Markus Erdmann, Produkt Manager E-LKW bei Designwerk.

Ladevolumen
Wie viele Pkw auf den Anhänger passen, hängt von der Batteriekapazität und der Lage der angebrachten Batterien am Autotransporter ab. In der Praxis eignet sich der batteriebetriebene Autotransporter für verschiedene Einsatzbereiche: Für den schweren Verteilverkehr der Fahrzeuge vom Werk zum Händler mit acht Pkw reichen 340 bis 500 Kilowattstunden mit einer Reichweite von 260 bis 300 Kilometern.
Für mittlere und internationale Strecken eignet sich das Modell mit 1000 Kilowattstunden Kapazität besonders für einzigartige Lösung für aktuelle Herausforderungen wie groß-dimensionierte E-Pkw. Sieben SUV finden auf dem Gliederzug von Kässbohrer Platz und können bis zu 510 Kilometer mit einer Batterieladung transportiert werden. 

Erste Kunden
Der Verkauf der neuen Modell-Reihe startete bereits im November 2022, die ersten Auslieferungen finden 2023 in Deutschland statt. Mosolf SE & Co. KG sowie die ARS Altmann AG sind die ersten Automobillogistiker, die den Einsatz des vollelektrischen Car Carriers für das Frühjahr 2023 planen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der bereits traditionelle „Powerday Transportmanagement“ des Vereins Netzwerk Logistik (VNL) lieferte vor kurzem in Linz die passenden Antworten. …

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Seit dem 1. Jänner 2023 verantwortet Tobias Brandt das deutsche See- und Luftfrachtgeschäft des Logistikdienstleisters NOSTA. Sein Vorgänger in dieser…

Weiterlesen
Foto: STILL / Rhenus Warehousing Solutions

Rhenus Warehousing Solutions übernimmt die Logistik des Herstellers von Verbindungselementen SPAX und bündelt die Prozesse in seinem neuen…

Weiterlesen

Eine besonders umweltfreundliche Transportlösung bietet Gebrüder Weiss ab sofort seinen Kunden: Mit einem E-Lastenfahrrad beliefert der Logistiker…

Weiterlesen
Foto: ÖBB RCG / David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat ihre Umweltperformance im vergangenen Jahr signifikant gesteigert. Dafür erhält das führende…

Weiterlesen
Foto: DPDHL Group / Hillebrand

Mit seinem GoGreen-Plus-Service konzentriert sich der Logistikdienstleister auf die Verringerung der im Seefrachtverkehr von Grundfos anfallenden…

Weiterlesen

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud Anfang der Woche wieder zu seinem alljährlichen VNL-Neujahrsempfang für Vorarlberger Unternehmen in die…

Weiterlesen
Foto: ELVIS AG

Mehr Stabilität, ein besseres Handling, kürzere Umschlagszeiten und damit mehr Effizienz bei Teilladungstransporten verspricht der von der Europäische…

Weiterlesen
Foto: Palletways

Trotz einiger Störfaktoren wie Brexit und Fahrermangel konnte sich das Palettennetzwerk Palletways beim Sendungsvolumen behaupten. Im Jahr 2022 lag…

Weiterlesen
Foto: Linz Airport

Mit 55.429 Tonnen erzielte der Linz Airport 2022 sein zweitbestes Jahresergebnis in der Luftfracht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs