News

Nachtfahrten entlasten Straßen und Umwelt im Hamburger Hafen

Foto: HHLA
Die HHLA-Tochter CTD Container-Transport-Dienst entlastet den Straßenverkehr im Hafen durch Nachtfahrten.
Foto: HHLA

CTD entlastet den Straßenverkehr im Hafen durch Nachtfahrten und erhöht den Anteil umweltfreundlicher Containertransporte mit Binnenschiff und Bahn.

Die HHLA-Tochtergesellschaft Container-Transport-Dienst (CTD) ist Marktführer bei Containertransporten im und um den Hamburger Hafen. Die Umfuhren zwischen Leerdepots und den Container- beziehungsweise Bahnterminals werden aufgrund der kurzen Distanzen zumeist von Lkw durchgeführt. Um die Infrastruktur im Hafen zu entlasten und das Verkehrsaufkommen gerade während der Spitzenzeiten zu entzerren, erledigt CTD einen erheblichen Teil seiner Transporte mittlerweile in der Nachtschicht. Im vergangenen Jahr haben die CTD-Trucks von 50.000 Umfuhrcontainern fast 20.500 während der Nacht gefahren. Somit wurden 41 Prozent aller Umfuhren im Zeitraum von 18 bis 6 Uhr durchgeführt. Für Steven Treder, Teamleiter Nahverkehr bei CTD, ist das ein großer Erfolg: "Wir versuchen in der Disposition, so viele Touren wie möglich in die Nachtschicht zu verlagern. Das sorgt für eine gleichmäßigere Auslastung unserer Fahrzeugflotte und erhöht gleichzeitig die Kapazitäten im Tagesgeschäft." Außerdem stehen die Fahrzeuge weniger im Stau: Das macht die Transportplanung zuverlässiger und schont gleichzeitig die Umwelt.

Mehr Ladung per Schiff und Barge
Auch die umweltfreundliche "nasse Umfuhr" - gemeint sind Transporte mit dem Binnenschiff beziehungsweise der Barge - legte im vergangenen Jahr erheblich zu. Die Zahl der Boxen stieg um etwa zehn Prozent auf knapp 13.000 TEU. CTD hat den Anteil der Binnenschifftransporte an den Gesamtumfuhren in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf mehr als 16 Prozent gesteigert, wodurch ungefähr 6.500 Lkw-Fahrten entfielen. Eine weitere Entlastung der Straßeninfrastruktur im Hafen gelang CTD, indem sie Lkw-Transporte auf die Schiene verlagerte. Der größte Erfolg ist die Einrichtung einer neuen Bahnverbindung zwischen Hamburg und Bremerhaven, die seit Ende 2018 gemeinsam mit der HHLA-Bahntochter Metrans betrieben wird. Für die stark frequentierte Autobahn A1 konnte somit eine Alternative zum Lkw-Transport geschaffen werden. Bisher ersetzen die bis zu drei Zugabfahrten in beide Richtungen pro Woche fast 300 Lkw-Fahrten.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Port of Rotterdam

Seit Kurzem gibt es eine direkte Bahnverbindung für Frischprodukte zwischen Rotterdam un Valencia.

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vollständig autonome Lade- und Entladevorgänge sollen Effizienz und Wirtschaftlichkeit steigern und den Energieverbrauch reduzieren.

Weiterlesen
Foto: Marc-Antonio Manuguerra

Auch für die Frischelogistik ist die Digitalisierung unumgänglich. Michael Bandur, Logistikleiter bei Lekkerland Österreich, erklärt im Interview mit…

Weiterlesen

Umsatzanstieg um 0,4% auf 492,5 Mio EUR; Paketwachstum (+6,7%) kompensierte Rückgang der Division Brief, Werbepost & Filialen (–1,4%)

Weiterlesen

Vergrößerung der Logistikfläche in Linz Hörsching auf über 29.000 Quadratmeter

Weiterlesen
Foto: shutterstock

Sicher ist sicher! Fahrzeugcheck per Smartphone schon ab einem Lkw. Jetzt mobile Checkliste testen. Gratis zum Download bei SIS Informatik.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Pilotprojekt von DB Schenker, MAN Truck & Bus und der Hochschule Fresenius erfolgreich abgeschlossen

Weiterlesen
Foto: Corporate Inspiration GmbH

Prologis und L’Oréal haben ihre neue CO2-neutrale Logistikanlage in Muggensturm eröffnet. Die Immobilie umfasst eine Fläche von über 100.000 m2

Weiterlesen

Höchste Auszeichnung des BMVIT mit dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“

Weiterlesen
Foto: Duisport

Duisport intensiviert die Kooperation mit Chongqing.

Weiterlesen

Termine

Breakbulk Europe 2019

Datum: 20. Mai 2019 bis 22. Mai 2019
Ort: Bremen, Deutschland

DamenLogistikClub Abend

Datum: 22. Mai 2019
Ort: Hafen Wien, Seitenhafenstraße 15 1023 Wien

Women Go International

Datum: 23. Mai 2019 bis 24. Mai 2019
Ort: FUNKENSPRUNG | Rasumofskygasse 26, A-1030 Wien

Über China lernen - eine Erkundungsreise

Datum: 25. Mai 2019 bis 31. Mai 2019
Ort: Hangzhou, China

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.